Globale Fragen

Frieden

Was schafft nachhaltigen Frieden?

Einblicke

Meinungsbeitrag

Lernen wir endlich, lokale Akteure ernst zu nehmen!

Plädoyer für eine Neuausrichtung internationaler Friedensförderung.

Weiterlesen

A Global System in Flux

Ein globales System im Wandel - Wie ein systemischer Ansatz lokal geführte Friedensförderung stärken...

Interview

„Frieden ist eine gemeinsame Anstrengung der betroffenen Menschen vor Ort“

Im Interview spricht Bert Koenders, ehemaliger Außenminister der Niederlande, über Friedensprozesse weltweit und erklärt die Ziele der Initiative “Principles For Peace“.

Weiterlesen

Neues aus der Robert Bosch Stiftung im Bosch Zünder 1/2021

Aktuelle Themen aus der Robert Bosch Stiftung im Bosch Zünder, dem internationalen Mitarbeitermagazin der...

Wege zu nachhaltigem Frieden

Warum bleiben Friedensansätze so oft erfolglos? Und welche Wege führen zu nachhaltigem Frieden? Die Initiative „Principles for Peace“ will Antworten finden.

Weiterlesen

Lernen Sie unsere Arbeit kennen

Frieden

Peace Direct

Wie können mehr Ressourcen und Einfluss an lokale Akteur:innen übertragen werden? Wir unterstützen die Friedensorganisation Peace Direct, die sich für die Transformation der internationalen Friedensförderung einsetzt. 

Weiterlesen
Frieden

Re-Imagine the INGO (RINGO)

Wie können internationale Nichtregierungsorganisationen neu gestaltet werden und zu einer...

Weiterlesen
Frieden

Conducive Space for Peace

Wir unterstützen die Nichtregierungsorganisation Conducive Space for Peace, um Veränderungen in der internationalen Friedensförderung anzustoßen.

Weiterlesen
Frieden

Principles For Peace

Eine globale partizipative Initiative zur Entwicklung neuer Prinzipien, Standards und Normen, um Friedensprozesse grundlegend zu verändern.

Weiterlesen

Worauf wir fokussieren

Wir leisten einen Beitrag zur nachhaltigen Friedensförderung, indem wir lokale Ansätze in ausgewählten Regionen und in der globalen Friedenszusammenarbeit unterstützen.

© 123map; Daten: OpenStreetMap; Lizenz ODbL

Lokal geführte Friedensinitiative Sahel

Unser Engagement konzentriert sich auf die Grenzregion zwischen Burkina Faso und den angrenzenden Küstenstaaten Elfenbeinküste, Ghana, Togo und Benin. In den bislang wenig von gewaltsamen Auseinandersetzungen betroffenen, aber zunehmend bedrohten Küstenstaaten besteht dringender Bedarf an präventiver Friedensarbeit. Unsere lokal geführte Friedensinitiative ist ein langfristig angelegtes, an konkreten Bedarfen orientiertes Vorhaben, dessen Inhalte lokale Friedensakteur:innen mit uns definieren. Indem wir mit ihnen zusammenarbeiten und ihre Vorhaben unterstützen, leisten wir einen Beitrag, um die weitere Ausbreitung der Gewalt in der Region zu verhindern.

© 123map; Daten: OpenStreetMap; Lizenz ODbL

Lokal geführte Friedensinitiative Westbalkan

Die Folgen des Zerfalls Jugoslawiens und die anhaltende Instrumentalisierung ethno-nationalistischer Diskurse prägen die Region bis heute. Die Grenzregionen zwischen den Ländern des Westbalkans und zu den angrenzenden Ländern der Europäischen Union besitzen besonderes Potenzial für Friedensarbeit: Hier findet häufig eine pragmatische, grenzüberschreitende Zusammenarbeit statt, an die lokal geführte Ansätze anknüpfen können. Unsere lokal geführte Friedensinitiative ist ein langfristig angelegtes, an konkreten Bedarfen orientiertes Vorhaben, dessen Inhalte lokale Friedensakteur:innen mit uns definieren. Mit unserer Unterstützung leisten wir einen Beitrag zu nachhaltigem, positiven Frieden in der Region.

© 123map; Daten: OpenStreetMap; Lizenz ODbL

Lokale Aktivitäten im Nahen und Mittleren Osten

Seit Jahrzehnten ist die Region, in der heute rund eine viertel Milliarde Menschen leben, Schauplatz zahlreicher Konflikte mit regionalen und globalen Auswirkungen. Wir fördern ausgewählte Projekte und Partner:innen mit einem Fokus auf lokal geführter Friedensarbeit. Inhaltlich legen wir einen der Schwerpunkte auf den Nexus zwischen Konflikten, Klima und Umwelt. Ein besonderes Augenmerk richten wir darüber hinaus auf die Konflikte im Irak und im Jemen.

© adobe stock / ASEF

Weiterentwicklung der internationalen Friedensförderung 

Wir stärken Vorhaben und Akteur:innen, die das System der globalen Friedenszusammenarbeit so verändern, dass besser auf den Bedarf lokaler Friedensakteur:innen eingegangen werden kann. Damit lokale Friedensakteur:innen eine federführende Rolle spielen können, arbeiten wir mit Initiativen und Organisationen zusammen, die am bestehenden System ansetzen oder die Formen der Friedenszusammenarbeit grundlegend neu denken.

Kontakt

Dr. Stella Voutta
Teamleiterin
Tel.030 220025-339
E-Mail an Dr. Stella Voutta
Lilia Torno
Teamassistenz
Tel.0711 46084-149
E-Mail an Lilia Torno

Lokal geführte Friedensinitiative Westbalkan 

Julian Hermann
Senior Projektmanager
Tel.0711 46084-187
E-Mail an Julian Hermann
Cyriakus Bräutigam
Projektmanager
Tel.030 220025-179
E-Mail an Cyriakus Bräutigam
Christoph Friedrich Werthmann
Senior Projektmanager
Tel.030 220025-281
E-Mail an Christoph Friedrich Werthmann

Lokal geführte Friedensinitiative Sahel 

Frank Albers
Senior Projektmanager
Tel.030 220025-344
E-Mail an Frank Albers
Miriam Brandner
Senior Projektmanagerin
Tel.0711 46084-515
E-Mail an Miriam Brandner
Caroline Dunning
Projektmanagerin
Tel.030 220025-321
E-Mail an Caroline Dunning

Engagement Naher Osten 

Irene Weinz
Senior Projektmanagerin
Tel.0711 46084-160
E-Mail an Irene Weinz
Caroline Dunning
Projektmanagerin
Tel.030 220025-321
E-Mail an Caroline Dunning

Weiterentwicklung der internationalen Friedensförderung

Miriam Brandner
Senior Projektmanagerin
Tel.0711 46084-515
E-Mail an Miriam Brandner
Cyriakus Bräutigam
Projektmanager
Tel.030 220025-179
E-Mail an Cyriakus Bräutigam