Woran wir arbeiten

Erfahren Sie mehr über die gemeinnützige Arbeit der Robert Bosch Stiftung. In fünf Fördergebieten greifen wir gesellschaftliche Themen frühzeitig auf und entwickeln in Projekten beispielgebende Lösungen für die Zukunft. Die Karte der Regionen gibt einen geografischen Zugang zu unseren laufenden Projekten.

WORAN WIR ARBEITEN

Unsere Fördergebiete

Kita und Schule für das 21. Jahrhundert

Was bedeutet Digitalisierung oder Automatisierung für den Menschen, unser institutionelles Lernen, unser künftiges Zusammenleben und die Arbeitswelt von morgen? Die Menschen werden sich Aufgaben zuwenden müssen, die nicht automatisierbar sind, die Kreativität, soziale Intelligenz, Reflexion und Kooperation erfordern. Zusätzlich bedarf es des Wissens und der Kompetenz, digitale Technologien verstehen, bedienen, kritisch betrachten und anwenden zu können. mehr...

Zusammenleben gestalten

Unser Stifter Robert Bosch setzte sich für eine demokratische staatliche Ordnung und eine liberale Gesellschaft mündiger, freier Bürger ein. Das gute Zusammenleben in unserer vielfältigen, sich laufend wandelnden Gesellschaft beruht darauf, dass alle Menschen auf Basis von Rechtsstaatlichkeit gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit können nur im transsektoralen Zusammenwirken auf allen Ebenen und unter Einbeziehung verschiedener Perspektiven gefunden werden. mehr...

Gesundheitsversorgung zukunftsfähig gestalten

Seit Gründung der Robert Bosch Stiftung im Jahr 1964 ist die Beschäftigung mit Gesundheit eine zentrale Aufgabe, ausgehend vom Robert-Bosch-Krankenhaus, das Robert Bosch 1940 einweihte. Heute arbeiten wir daran, die Zukunftsfähigkeit unseres Gesundheitssystems zu stärken, und folgen dabei unserem Stifter in seinem mehrdimensionalen Verständnis von Gesundheit. Wir setzen uns ein für eine Gesundheitsversorgung, die an den Menschen und ihren gesellschaftlichen Bezügen ausgerichtet ist. mehr...

Gemeinsame Lösungsansätze für globale Herausforderungen

Frieden und Stabilität zu fördern und dadurch menschliche Not zu lindern, war Robert Bosch ein besonderes Anliegen. Dieses Vermächtnis haben wir seit unserer Gründung im Fördergebiet Völkerverständigung umgesetzt. mehr...

Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft

Wir konzentrieren uns auf komplementäre Ansätze und Pilotprojekte, die in der klassischen Wissenschaftsförderung (zu) wenig Raum finden. Dazu gehört, dass wir Impulse für neue Entwicklungen setzen, beispielsweise hinsichtlich der Forschung zu den Themen Stadt Land Raum und Nachhaltigkeit, aber auch in Bezug auf die Themen Vernetzung und Vermittlung sowie die Förderung von Frauen in der Wissenschaft. mehr...

Kita und Schule für das 21. Jahrhundert

Was bedeutet Digitalisierung oder Automatisierung für den Menschen, unser institutionelles Lernen, unser künftiges Zusammenleben und die Arbeitswelt von morgen? Die Menschen werden sich Aufgaben zuwenden müssen, die nicht automatisierbar sind, die Kreativität, soziale Intelligenz, Reflexion und Kooperation erfordern. Zusätzlich bedarf es des Wissens und der Kompetenz, digitale Technologien verstehen, bedienen, kritisch betrachten und anwenden zu können. mehr...

Zusammenleben gestalten

Unser Stifter Robert Bosch setzte sich für eine demokratische staatliche Ordnung und eine liberale Gesellschaft mündiger, freier Bürger ein. Das gute Zusammenleben in unserer vielfältigen, sich laufend wandelnden Gesellschaft beruht darauf, dass alle Menschen auf Basis von Rechtsstaatlichkeit gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit können nur im transsektoralen Zusammenwirken auf allen Ebenen und unter Einbeziehung verschiedener Perspektiven gefunden werden. mehr...

Gesundheitsversorgung zukunftsfähig gestalten

Seit Gründung der Robert Bosch Stiftung im Jahr 1964 ist die Beschäftigung mit Gesundheit eine zentrale Aufgabe, ausgehend vom Robert-Bosch-Krankenhaus, das Robert Bosch 1940 einweihte. Heute arbeiten wir daran, die Zukunftsfähigkeit unseres Gesundheitssystems zu stärken, und folgen dabei unserem Stifter in seinem mehrdimensionalen Verständnis von Gesundheit. Wir setzen uns ein für eine Gesundheitsversorgung, die an den Menschen und ihren gesellschaftlichen Bezügen ausgerichtet ist. mehr...

Gemeinsame Lösungsansätze für globale Herausforderungen

Frieden und Stabilität zu fördern und dadurch menschliche Not zu lindern, war Robert Bosch ein besonderes Anliegen. Dieses Vermächtnis haben wir seit unserer Gründung im Fördergebiet Völkerverständigung umgesetzt. mehr...

Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft

Wir konzentrieren uns auf komplementäre Ansätze und Pilotprojekte, die in der klassischen Wissenschaftsförderung (zu) wenig Raum finden. Dazu gehört, dass wir Impulse für neue Entwicklungen setzen, beispielsweise hinsichtlich der Forschung zu den Themen Stadt Land Raum und Nachhaltigkeit, aber auch in Bezug auf die Themen Vernetzung und Vermittlung sowie die Förderung von Frauen in der Wissenschaft. mehr...

Internationales Engagement

In diesen Regionen ist die Stiftung aktiv

Klicken Sie in die Karte, um mehr über unsere laufenden Projekte in einer Region zu erfahren.