Seit Gründung der Robert Bosch Stiftung im Jahr 1964 ist die Beschäftigung mit Gesundheit eine zentrale Aufgabe, ausgehend vom Robert-Bosch-Krankenhaus, das Robert Bosch 1940 einweihte. Heute arbeiten wir daran, die Zukunftsfähigkeit unseres Gesundheitssystems zu stärken, und folgen dabei unserem Stifter in seinem mehrdimensionalen Verständnis von Gesundheit. Wir setzen uns ein für eine Gesundheitsversorgung, die an den Menschen und ihren gesellschaftlichen Bezügen ausgerichtet ist und die – auch angesichts der aktuellen Herausforderungen durch Krankheitsspektrum und demografischen Wandel, Globalisierung, Digitalisierung und innovative Biotechnologien – weiterhin eine gute Versorgung für alle Menschen in Deutschland ermöglicht.

Das sind unsere Themen

Menschen im Gesundheitssystem

Wir wollen die Menschen in der Gesundheitsversorgung dazu befähigen, die Herausforderungen in ihrem jeweiligen Handlungsfeld besser zu bewältigen und möglichst kompetent zu handeln.

Zukunftsfähiges Gesundheitssystem

Wir fördern zukunftsfähige Versorgungsmodelle für die Praxis und wirken auf eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Gesundheitsversorgung hin.

Robert-Bosch-Krankenhaus

Das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) geht auf eine private Initiative des Firmengründers Robert Bosch aus dem Jahr 1936 zurück.

Institut für Geschichte der Medizin

Das Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung (IGM) ist das einzige außeruniversitäre medizinhistorische Forschungsinstitut in Deutschland. Forschungsschwerpunkte sind die Sozialgeschichte der...

Institut für Klinische Pharmakologie

Das Institut gilt als größte wissenschaftliche Forschungseinheit auf dem Gebiet der klinischen Pharmakologie in Deutschland.