Einblicke und Aktuelles

Gute Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen: Pflege sichern, Migration nutzen

Durch den demografischen Wandel gibt es mehr pflegebedürftige Menschen in Deutschland, gleichzeitig sinkt die Zahl...

Vielfalt kann ländliche Räume stärken

Welche Chancen und Herausforderungen für die Integration von Neuzuwanderern auf dem Land bestehen, zeigte die Konferenz „Land.Zuhause.Zukunft“.

Weiterlesen

Daten vernetzen, Integrationsverläufe individuell erfassen und begleiten

Kommunales individuelles Integrationsmonitoring (KiIM) als Instrument kommunalpolitischer Gestaltung Die...

Gruppenbild der Koordinatoren

Auftaktworkshop der Koordinatoren in den beteiligten Landkreisen im November 2017. Von links nach rechts: Ellen Ristig (Landkreis Goslar), Raphaela Schweiger (Robert Bosch Stiftung), Susanne Böttcher (Landkreis Harz), Heimo Grahl (Landkreis Prignitz), Heidrun Dräger (Landkreis Ludwigslust-Parchim), Martina Berger (Landkreis Coburg), Andreas Mädler (Vogtlandkreis), Lisa Veyhl (Robert Bosch Stiftung), Rainer Ohliger (Programmbüro)

In Kürze

Über das Projekt

Bindung an einen Ort entsteht, wenn Menschen am Geschehen einer Gemeinde beteiligt sind. Für die Gestaltung der Integration und Teilhabe neu zugewanderter Menschen braucht es nachhaltige Strategien und Konzepte, lokale Kooperationen zwischen Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Migranten und Wirtschaft sowie politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen, die diese Prozesse unterstützen. Mit dem Programm „Land.Zuhause.Zukunft – Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern in ländlichen Räumen“ unterstützt die Robert Bosch Stiftung Landkreise mit ihren vielfältigen Akteuren dabei, innovative und nach vorne gerichtete Ansätze für die Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern in ländlichen Räumen zu entwickeln. Während der Pilotphase bis Mitte 2019 erarbeiteten sechs Landkreise unterschiedliche Konzepte in verschiedenen Themenfeldern. Im Jahr 2020 nimmt die Robert Bosch Stiftung weitere Landkreise in das Programm „Land.Zuhause.Zukunft“ auf.

Kontakt in der Stiftung

Lisa Veyhl
Projektmanagerin
Tel0711 46084-551
E-Mail an Lisa Veyhl