Wie verändert die Digitalisierung unser Leben?

Künstliche Intelligenz, Big Data und Algorithmen bestimmen zunehmend unser Leben. Ihre Auswirkungen sind ambivalent. Stärkt der unbeschränkte Zugang zu Informationen den mündigen Bürger oder wird er durch Analyse seiner Daten manipulierbar? Was bedeutet das für die Demokratie? Und können alle Kinder durch digitale Bildung ihre Potenziale besser entfalten oder werden manche abgehängt? Ob sich eher die Chancen verwirklichen oder die Risiken, liegt in unserer Hand. Wir müssen als Gesellschaft gemeinsam die Regeln der Digitalisierung gestalten. Hier finden Sie Anregungen aus unserer Arbeit.

Robert Bosch Stiftung | Juni 2020

Debattenkultur in der digitalen Demokratie

Die gesamte Wahlkampf-Branche versucht, die Zauberformel zu finden, mit der man die politische Präferenz eines Wählers ändern kann. / Bildnachweis: Samuel Corum/Getty Images
Samuel Corum/Getty Images

Die digitale Wahlkampfindustrie

Wahlkampf findet, besonders in den USA, immer stärker in den sozialen Medien statt. Ein Blick in den Werkzeugkasten der digitalen Wahlkampfindustrie und auf die Auswirkungen ihrer Methoden auf die Demokratie.

Julia Ebner zeigt ihre digitale Identität auf dem Smartphone / Bildnachweis: Sophie Green
Sophie Green

Undercover bei Extremisten

Erst virtuell, dann auch im realen Leben: Die Extremismusforscherin Julia Ebner erkundet unter verschiedenen Identitäten rechtsextreme Online-Gruppierungen.

Theo Müllers Ziel: Nutzern ein Werkzeug an die Hand zu geben, um historische Tatsachen von Lügen zu unterscheiden. / Bildnachweis: Anne-Sophie Stolz
Anne-Sophie Stolz

Mit Fakten gegen den Unsinn

Unwahrheiten verbreiten sich im Netz oft rasant. Der Historiker Theo Müller stellt sich ihnen entgegen. Mit seinem Projekt GeschichtsCheck.de begegnet er allen, die es mit der Geschichte nicht so genau nehmen. 

Chancengleichheit in der digitalen Welt

Privat
Privat

Digitale Ungleichheit gemeinsam überwinden

Das Jahr 2020 zeigt deutlich, dass digitale Ungleichheit ein globales Problem darstellt. Die Forderung von IT-Wissenschaftlerin Catherine Mulligan: Mut zu neuem Denken. 

Sambuli am Rednerpult

„Wir müssen sicherstellen, dass Menschenrechte und universelle Werte digitale Technologien bestimmen“

Ein Interview mit UN-Expertin Nanjira Sambuli.

Unsplash/Charlotte Butcher
Unsplash/Charlotte Butcher

Globale Roadmap für digitale Zusammenarbeit

UN-Generalsekretär António Guterres legt einen Umsetzungsplan mit konkreten Maßnahmen und Vorschlägen vor, um die digitale Kluft weltweit zu verringern.

Lernen in der digitalen Schule

Digitalisierung Schulen / Bildnachweis: Anne-Sophie Stolz
Anne-Sophie Stolz

Schulen in Corona-Zeiten

Von heute auf morgen hieß es: digitaler Unterricht von zu Hause. Eine Herkulesaufgabe. Alle Schulen, die schon vor der Corona-Pandemie auf Digitalisierung setzten, waren im Vorteil. 

Lesen Sie das Magazin „Digital“

Weitere Beiträge aus der Stiftungsarbeit zum Thema Digitalisierung finden Sie im Magazin der Stiftung.

Das Magazin: "Digital" (01/2020)

Wie verändert die Digitalisierung unser Leben? Stärkt der unbeschränkte Zugang zu Informationen den mündigen...