Einblicke

Nachhaltig die Welt ernähren

Die neue Robert Bosch Juniorprofessorin Dr. Verena Seufert erforscht, wie die Nahrungsmittelproduktion umwelt- und sozialverträglicher werden kann.

Weiterlesen

Robert Bosch Juniorprofessur 2021: Verena Seufert

Hunger und Fast-Food in Subsahara-Afrika

Wie hängen Ernährungsweisen und Klimawandel zusammen? Dr. Ina Danquah entwickelt Strategien für eine nachhaltige Ernährung.

Weiterlesen

Wie können Pflanzen den Folgen des Klimawandels trotzen?

Dr. Michaela Dippold erforscht Nutzpflanzen, die schwierigen Umweltbedingungen die Stirn bieten.

Weiterlesen

"Der Imperativ der „Nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen“ ist zentral für unsere Gesellschaft"

Die heutige Weltwirtschaft beruht auf der Übernutzung natürlicher Ressourcen. Der Ökonom Dr. Oliver Schenker entwickelt Modelle, die es Entwicklungsländern ermöglichen, auf nachhaltige Energiesysteme umzustellen. Mit der Robert Bosch Juniorprofessur "Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen" stellt ihm die Sitftung über fünf Jahre eine Million Euro zur Verfügung.

Weiterlesen

Robert Bosch Juniorprofessur 2020: Linus Mattauch

Ina Danquah: Robert Bosch Juniorprofessur 2019

Jacqueline Loos: Robert Bosch Juniorprofessur 2018

Robert Bosch Juniorprofessur 2017

Robert Bosch Juniorprofessur 2016

In Kürze

Über das Projekt

Viele natürliche Ressourcen auf der Erde werden knapp. Gleichzeitig belastet deren Abbau die Ökosysteme in zunehmendem Maße. Umso wichtiger werden daher neue Formen der nachhaltigen Nutzung, für deren Entwicklung es inter- und transdisziplinärer Forschung bedarf. Die Robert Bosch Stiftung möchte die Nachhaltigkeitswissenschaft in Deutschland stärken. Mit der Juniorprofessur erhalten herausragende junge Wissenschaftler die Möglichkeit, an einer deutschen Universität oder Forschungsinstitution über die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen – vor allem in Entwicklungs- und Transformationsländern – zu forschen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Johannes Reidel
Senior Projektmanager
Tel.0711 46084-795
E-Mail an Dr. Johannes Reidel