Mit Wörtern eine eigene Welt erfinden

Zwei Schüler, eine Lehrerin, ein Autor: In einer einjährigen Schreibwerkstatt lernten die Schüler Kim und Raffael unter der Anleitung des Autors Michael Stavarič und ihrer Lehrerin Sabrina Winter, Sätze zu gestalten, einen eigenen Schreibstil zu entwickeln und kreative Ideen zu entfalten. Im Video sprechen sie darüber, was Schreiben für sie bedeutet und welche Erfahrungen sie in der Schreibwerkstatt gemacht haben.

Robert Bosch Stiftung | September 2019

Erzählen, Sprechen, Schreiben: Sprache gibt jungen Menschen die Macht, sich auszudrücken, einen Standpunkt zu entwickeln und eine Welt nach ihren Vorstellungen zu erfinden. In unserem Programm „Weltenschreiber“ verfassen Schüler in Schreibwerkstätten unter der Anleitung von Autoren und Lehrern eigene literarische Texte. Durch die Integration in den regulären Deutschunterricht wird möglichst vielen Schülern der Zugang zu Literatur und Sprache ermöglicht – insbesondere denjenigen, die zum Schreiben keinen besonderen Bezug haben.

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Wo Frieden und Nachhaltigkeit auf dem Lehrplan stehen

Zum fünfjährigen Jubiläum des UWC Robert Bosch College erinnern sich Absolventen aus Syrien, Pakistan und Thailand an ihre Zeit in Freiburg.

Weiterlesen

Am Ruhepol

Nebendiagnose: schwere Demenz. Patienten mit diesem Befund werden im Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf auf einer eigenen Station behandelt, wo man sich speziell auf sie eingestellt hat. Ein Ortsbesuch.

Weiterlesen

Mit digitalen Werkzeugen Wahrheit finden und Gerechtigkeit schaffen

Gaming und Online-Investigation sind neue Möglichkeiten, um gesellschaftliche Konflikte aufzuarbeiten.

Weiterlesen