Eindrücke und Aktuelles

Raus aus der Blase

Wie können in Zeiten zunehmender Desinformation wieder mehr Menschen erreicht werden, die bislang kaum mit Wissenschaft in Kontakt kommen?

Weiterlesen
In Kürze

Worum es geht

Die Art der Wissenschaftskommunikation der letzten 20 Jahre, beispielsweise die Verbreitung von Hochglanzmagazinen, die Einrichtung von Kinder-Unis und die Durchführung von Science Slams, hat die Gesellschaft in all seinen Facetten in nur geringem Umfang erreichen können. Menschen, die mit Wissenschaft nicht oder nur sehr selten in Berührung kommen, blieben weitgehend außen vor. Gleichzeitig kann in der Gesellschaft ein Vertrauensverlust in die Wissenschaft beobachtet werden. Falling Walls Engage ruft deswegen ein Netzwerk innovativer Wissenschaftsvermittlung ins Leben. Erfolgreiche Vermittlungsprojekte aus der Praxis sollen so bekannter werden und Nachahmer finden. Nach einer internationalen Ausschreibung stellen sich im Rahmen der Falling Walls Konferenz bis zu 20 Projekte, die Wissenschaft auf neuen Wegen vermitteln, einer interdisziplinären Jury vor. Die Jury kürt den gelungensten Ansatz zum „Best of Science Engagement“. Alle ausgewählten Projekte werden der weltweiten Science Engagement Community und der Öffentlichkeit in Videoform auf einer Website vorgestellt, um zur Nachahmung einzuladen. Durch die Verbreitung der neuen Ansätze sollen viel mehr Menschen als bisher einen Bezug zu Wissenschaft herstellen können.

Ihre Ansprechpartner

Marie Mühlmann
Falling Walls Foundation
Tel030 6098839-716
E-Mail an Marie Mühlmann
Isabella Kessel
Projektmanagerin
Tel0711 46084-751
E-Mail an Isabella Kessel