Unsere Erde im Wandel

Klimawandel, Müllberge, Artensterben: Die Menschen greifen zunehmend in die natürlichen Grundlagen des Planeten ein. Wo beginnt die Verantwortung, unsere „Heimat Erde" zu schützen? Wie es um die Zukunft unseres Planeten steht, diskutierten renommierte Wissenschaftler in der digitalen Ausgabe des Wissenschafts- und Medienfestivals Silbersalz.

Robert Bosch Stiftung | Juli 2020
Joachim Blobel

„Es ist das Heute, das über die Zukunft entscheidet. Wir sind die Generation, die entweder die nachhaltigen Veränderungen hinbekommt, oder wir sind die Generation, die die Selbstzerstörung einleitet.“ Mit diesen Worten eröffnete Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, die digitale Ausgabe des Silbersalz-Festivals in Halle (Saale). Wie steht es um die Beziehung der Menschen zu ihrer Heimat? Im Rahmen verschiedener Vorträge sprachen Experten aus Wissenschaft, Ökonomie und Medien Mitte Juni über den Zustand des Planeten und unsere gemeinsame Zukunft. Zuschauer konnten über Social Media an den Debatten teilnehmen und ihre Fragen einbringen.

Sehen Sie die Denkanstöße der Experten zum Thema „Heimat Erde“

Prof. Dr. Maja Göpel über nachhaltige Strategien

Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung, spricht über nachhaltige Strategien für die Welt von morgen und welche Rolle Denkbarrieren dabei tragen.

Fritz Habekuß über das Verhältnis zur Natur

Zeit-Redakteur Fritz Habekuß sprach auf dem Silbersalz Festival 2020 über die bedrohte Biodiversität – und warum sie unbedingt geschützt werden muss.

Prof. Dr. Lothar H. Wieler über Vermittlung von Wissenschaft

Wie müssen wissenschaftliche Informationen und Formate gestaltet sein, um die breite Gesellschaft zu erreichen? Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, gibt Antworten.

Kai Kupferschmidt über Wissenschafts-kommunikation

Alles ist mit allem verbunden – das ist selten so eindrucksvoll vor Augen geführt worden, wie in dieser Pandemie, erklärt Wissenschaftsjournalist Kai Kupferschmidt zum Beginn der Debatte zu Gesundheit im Wandel – der Umgang mit der aktuellen Pandemie. Kai Kupferschmidt ist Wissenschaftsjournalist und spricht im Video über die Relevanz von Wissenschaftskommunikation.

Prof. Dr. Josef Settele über Biodiversität

Prof. Dr. Josef Settele ist Biologe, Wissenschaftler und Professor am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Er erklärt beispielhaft, warum die natürliche Vielfalt der Ökosysteme nicht nur eine Bereicherung, sondern eine entscheidende Grundlage des menschlichen Daseins ist.