Infografik

Für mehr gute Schulen

Text
Robert Bosch Stiftung
Bilder
Anton Hallmann/Sepia

In Deutschland gibt es rund 36.000 öffentliche und private Schulen, sie verteilen sich auf verschiedene Schulformen und 16 Bundesländer. Wie schafft man es da, Praxiskonzepte, die sich an einer Schule bewährt haben, für alle anderen Schulen sichtbar und wirksam zu machen? Die Arbeit der Robert Bosch Stiftung hat genau das zum Ziel. Die Stiftung hat 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung den Deutschen Schulpreis ins Leben gerufen, um zur Schulentwicklung in Deutschland beizutragen. Jedes Jahr werden herausragende Schulen prämiert. So ist ein Netzwerk von Preisträgerschulen entstanden, das sich stetig erweitert.

15. September 2022

Viele dieser Preisträgerschulen haben Konzepte für gute Schule entwickelt, die weitverbreitete Vorstellungen von Lernen und Lehren auf den Kopf stellen. Die Robert Bosch Stiftung wertet diese innovativen Konzepte aus, bereitet sie mithilfe von Wissenschaftler:innen auf und macht sie schließlich über Fortbildungen, Publikationen und die Online-Plattform „Das Deutsche Schulportal“ allen Schulen verfügbar – ein Kreislauf, in dem sich gute Schulpraxis verstärkt und verbreitet.

So verbreitet sich gute Schulpraxis mit den Angeboten der Robert Bosch Stiftung

Der Deutsche Schulpreis prämiert jedes Jahr fünf exzellente Schulen auf Grundlage von sechs Qualitätsbereichen. Für den mit insgesamt 270.000 Euro dotierten Wettbewerb können sich alle Schulen Deutschlands und alle deutschen Auslandsschulen bewerben. Die Bewerber:innen erhalten ein individuelles Feedback und passgenaue Unterstützungsangebote.

Netzwerk der Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises: Mit der Verleihung des Deutschen Schulpreises werden die ausgezeichneten Schulen Mitglieder im Preisträgernetzwerk. Das Netzwerk ist ein gemeinsamer Lernraum für Schulentwicklung und gleichzeitig Impulsgeber und Resonanzboden für Angebote der Robert Bosch Stiftung. In den bisher rund 100 ausgezeichneten Schulen gibt es viele Beispiele guter Schulpraxis, von denen andere Schulen profitieren können.

Projekte zur Schul- und Unterrichtsentwicklung: Die ausgezeichneten Praxiskonzepte des Deutschen Schulpreises werden von Schulpraktiker:innen, Wissenschaftler:innen und Expert:innen aus der Schulverwaltung aufbereitet und in die einzelnen Bundesländer getragen. Daraus entstehen gemeinsame Projekte – besonders erfolgreiche Lernkonzepte nehmen die Bundesländer in ihre Qualifizierungsprogramme für Pädagog:innen auf.

Forschen für die Praxis: Im Forschungsprogramm "Wie geht gute Schule?- Forschen für die Praxis" fördert die Robert Bosch Stiftung Projekte, die die erfolgreiche Praxis der Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises erforschen. Die Ergebnisse der Forschungsvorhaben werden publiziert. 

Das Deutsche SchulportalAuf dem Deutschen Schulportal werden die ausgezeichneten Praxiskonzepte digital aufbereitet der Öffentlichkeit präsentiert: In Film-, Ton- und Textbeiträgen dienen sie als Inspiration für alle interessierten Pädagog:innen. Außerdem finden diese dort aktuelle Nachrichten zum Thema Schule und Bildungspolitik.

Das Dossier zum Thema
Bildung der Zukunft

Neue Wege zu neuem Wissen

Die Gesellschaft wird immer vielfältiger. Wie können Schulen den Bedürfnissen und Potenzialen aller Schüler:innen gerecht werden?
15. September 2022
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zum Thema
Bildung

Lernen der Organisation

Wir wollen Bildungsorganisationen hin zu lernenden Organisationen begleiten, um zu gewährleisten, dass sie ihren Bildungsauftrag zum Wohle aller Kinder und Jugendlichen bestmöglich erfüllen können.