Cover
Margie Cheesman

Digital Wallets and Migration Policy: A Critical Intersection

Anwendungsbeispiele sowie Risiken bei der Anwendung von digitalen Geldbörsen im Migrationsbereich

Hilfsorganisationen, Regierungen, Technologieunternehmen und andere Institutionen erproben digitale Geldbörsen, die sich entweder an Migrant:innen und Flüchtlinge direkt richten oder sie neben regulären Bürger:innen betreffen. Im Zusammenhang mit grenzüberschreitender Migration könnten sich digitale Geldbörsen weitreichend auf die Global Governance auswirken, insbesondere in den Bereichen Identitätsmanagement und Finanzen. Margie Cheesman beschreibt Anwendungsbeispiele sowie Bedenken und Risiken bei der Anwendung im Migrationsbereich. Die Publikation ist Teil des “Dialogs über Tech und Migration, DoT.Mig.“ der „Migration Strategy Group", einer gemeinsamen Initiative der Robert Bosch Stiftung, Bertelsmann Stiftung und des German Marshall Funds. 

Anzahl der Seiten:

16

Erscheinungsjahr:

2022

Verwandte Publikationen

The EU’s AI Act and its Human Rights Impacts on People Crossing Borders

Petra Molnar beschreibt die Risiken und fordert Änderungen am Entwurf der EU
Weiterlesen

Global Report on Internal Displacement 2022

Wie Kinder und Jugendliche von Binnenvertreibung betroffen sind
Weiterlesen

Assessing the Success of the UN’s Global Compact for Migration

Eine Analyse der Migrationsexpertin der Robert Bosch Stiftung
Weiterlesen