Titelbild der Studie
TU Berlin (Hg.)
Steffen Lange, Tilman Santarius

Digital Reset

Für eine grundlegende Neuausrichtung von Technologien für die sozial-ökologische Transformation

In diesem Bericht wird argumentiert, dass die Bewältigung des Megatrends der Digitalisierung den heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht werden muss. Der fortschreitende Klimawandel, der Verlust der biologischen Vielfalt, die zunehmende soziale Polarisierung und die Aushöhlung der Demokratie erfordern rasches und entschlossenes Handeln. Daher bedarf es eines „digitalen Resets“: einer grundlegenden Neuausrichtung des Zwecks der digitalen Technologien auf tiefgreifende Nachhaltigkeitstransformationen. Der Bericht zeigt auf, wie digitale Technologien nachhaltige Lebensweisen fördern und eine resiliente, dem Gemeinwohl dienende Wirtschaft ermöglichen können. Und er nennt die Bedingungen, einschließlich einer umfassenden politischen Steuerung, die dafür gegeben sein müssen.

Ergänzend finden Sie hier eine deutschsprachige Zusammenfassung des Berichts (PDF)

Anzahl der Seiten:

104

Erscheinungsjahr:

2022

Verwandte Publikationen

Untapped Opportunities for Climate Action

Studie zur Integration von Ernährungssystemen in nationale Klimapläne
Weiterlesen

Assessing Policy Approaches to Halt Deforestation in EU Agricultural Supply Chains

Studie zu möglichen Politikansätzen zur Förderung entwaldungsfreier Lieferketten
Weiterlesen

Exploring Worldwide Democratic Innovations

Eine Reihe von Fallstudien aus Afrika, Asien und Lateinamerika
Weiterlesen