Schriftzug der Publikation "Digital Active Women" und Datenkabel, die auf eine Öffnung zulaufen
Minor Projektkontor für Bildung und Forschung
Ildiko Pallmann, Anne Berger, Co-Forscherinnen des Projekts Digital Active Women

Digital Active Women

Digitale Informations- und Beratungsangebote bedarfsgerecht (weiter)entwickeln

Die Publikation präsentiert die Erkenntnisse des partizipativen Forschungsprojektes Digital Active Women, in dem neuzugewanderte Frauen als Expertinnen ihrer eigenen Lebenssituation Anbieter:innen von Information und Beratung hinsichtlich ihrer digitalen Angebote beraten und unterstützt haben. Aufgezeigt werden Handlungsoptionen, die sich aus diesem Perspektivwechsel für die Akteur:innen ergeben. Im Mittelpunkt stehen die von den Co-Forscherinnen entwickelten Kriterien, die aus ihrer Sicht gute und hilfreiche digitale Angebote ausmachen sowie Vorschläge und Ideen, wie eine bedarfsgerechte (Weiter)Entwicklung von Angeboten, die (u. a.) neuzugewanderter Frauen adressieren, gelingen kann.

Besonderer Dank für die Unterstützung bei der Erstellung der vorliegenden Publikation geht an die Co-Forscherinnen des Projektes Digital Active Women.

 

Anzahl der Seiten:

64

Erscheinungsjahr:

2023

Verwandte Publikationen

Anwerben, Qualifizieren, Halten

Handlungsspielräume lokaler Akteur:innen für die Fachkräftesicherung in ländlichen Räumen
Weiterlesen

Impulspapier zur Kurz-Expertise: Anwerben, Qualifizieren, Halten

Handlungsspielräume lokaler Akteur:innen für die Fachkräftesicherung in ländlichen Räumen
Weiterlesen

Confronting Compassion Fatigue

Die Bandbreite der Unterstützung für Vertriebene in der Türkey, Kolumbien und Europa
Weiterlesen