Die nigerianische Journalistin Mercy Abang zur Idee des Projekts

In Kürze

Über das Projekt

Journalistinnen und Journalisten spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, faktenbasiertes Wissen einer globalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen und Lösungswege zur Verminderung struktureller Benachteiligungen aufzuzeigen. Doch die journalistische Branche ist selbst zutiefst von Ungleichheit geprägt. Journalistinnen und Journalisten, die von mehreren Diskriminierungsformen betroffen sind, aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, einer Behinderung, der Klassenzugehörigkeit, ihres Alters, ihrer Religion, Weltanschauung oder ihres Standorts, könnten differenzierte Sichtweisen eröffnen. Jedoch sind genau diese besonders in westlichen Redaktionen dramatisch unterrepräsentiert. Mit „Unbias the News“ – einem globalen grenzüberschreitenden Newsroom – wird deshalb eine größere Stimmenvielfalt gestärkt und blinde Flecken in der globalen Berichterstattung ausgeleuchtet. Dafür setzt Hostwriter vor allem auf Netzwerken, maßgeschneidertes Mentoring und den Aufbau einer Wissensplattform, um den Journalistinnen und Journalisten einen besseren Zugang zu Traditions- und Leitmedien zu ermöglichen.

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Vernersson
Projektverantwortliche
E-Mail an Julia Vernersson

Kontakt in der Stiftung

Katharina Stein
Projektmanagerin
Tel.0711 46084-393
E-Mail an Katharina Stein