Einblicke

Reportage

Gegen Hass und Hetze im Netz – Was Unternehmen wie ALBA dagegen tun

Zur Story
In Kürze

Über das Projekt

Digitale Gefahren wie Hassrede, Desinformation und Verschwörungsmythen bedrohen unsere Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Bislang gibt es flächendeckend kaum Angebote an die erwachsene Bevölkerung, Kompetenzen zu erwerben, um diese digitalen Gefahren zu erkennen und sich selbst und andere vor ihnen zu schützen. In Partnerschaft mit Unternehmen, Gewerkschaften und Verbänden wollen die Robert Bosch Stiftung, die Gemeinnützige Hertie Stiftung und das Institute for Strategic Dialogue gemeinsam diese Angebotslücke schließen. Im „Business Council for Democracy“ (BC4D) wurde in einer einjährigen Pilotphase ein Curriculum zur digitalen Mündigkeit entwickelt und getestet, das nun in Unternehmen deutschlandweit Anwendung findet und Menschen im beruflichen Kontext erreicht.

Kontakt in der Stiftung

Elena Jung
Projektmanagerin
Tel.030 220025-343
E-Mail an Elena Jung