Cover
Zolberg Institute on Migration and Mobility (Hg.)
T. Alexander Aleinikoff, Susan Martin

The responsibility of the international community in situations of mobility due to environmental events

Ein Working Paper zur klimabedingten Migration

Klimaveränderungen und andere Umwelteinflüsse beeinflussen Migration weltweit immer stärker. Die internationale Gemeinschaft muss darauf reagieren, Vertreibung verhindern und Lösungsansätze entwickeln. Wie können internationale Organisationen diese Herausforderungen angehen? T. Alexander  Aleinikoff und Susan Martin analysieren die bestehenden Aktivitäten und empfehlen die Einrichtung einer Multi-Stakeholder-Plattform, die von einem Treuhandfonds begleitet wird, um die Antwort auf umweltbedingte Migration weltweit zu koordinieren und diejenigen zu unterstützen, die direkt betroffen sind. Das Studie wurde von KNOMAD und der Robert Bosch Stiftung unterstützt.

Anzahl der Seiten:

60

Erscheinungsjahr:

2022

Verwandte Publikationen

Refugee-Led Organisations in East Africa

Community Perceptions in Kenya, Uganda, Ethiopia and Tanzania
Weiterlesen

At Risk: Environmental Mobility in African Coastal Cities

Wie klimabedingte Migration in Städten gestaltet werden kann
Weiterlesen

Digital Livelihoods for Refugees

Wie „Digitale Livelihoods” als Chance genutzt werden können
Weiterlesen

Exploring the Potential for Data Stewardship in the Migration Space

Wie Datenerhebung und -governance verantwortungsvoller gestaltet werden kann
Weiterlesen