In Kürze

Über das Projekt

Zu keinem Zeitpunkt gab es so viele Beschäftigte in Kindertageseinrichtungen und Tages­pflege, noch nie wurden so viele Nachwuchskräfte ausgebildet. Aber wie sieht die Lage des Personals in diesem expandierenden Arbeitsfeld konkret aus? Und wo besteht heute Handlungsbedarf für die Zukunft? Das Fachkräftebarometer Frühe Bildung liefert auf Basis empirischer Daten umfassende Informationen zu Personal, Arbeitsmarkt, Erwerbssituation sowie Aus- und Weiterbildung in der Frühen Bildung. Es dokumentiert Entwicklungen im Zeit- und Ländervergleich, weist auf Trends hin und ordnet sie vor dem Hintergrund struktureller und politischer Rahmenbedingungen ein. Erstmals liegt für dieses Arbeitsfeld eine solch umfassende Datensammlung und Analyse vor. So können sich Entscheidungsträger auf Bundes- und Länderebene, in Kommunen, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen fundiert informieren und fachpolitischen Herausforderungen rechtzeitig begegnen. Seit 2014 erscheint das Fachkräftebarometer regelmäßig, es steht online und in gedruckter Form kostenlos zur Verfügung. Das Fachkräftebarometer Frühe Bildung ist ein Projekt der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF).

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Hoeter
Stellvertretende Bereichsleiterin
Tel0711 46084-133
E-Mail an Julia Hoeter