In Kürze

Über das Programm

Am Anfang von Entwicklungsprozessen stehen oft persönliche Begegnungen. Eine Hospitation an einer Preisträgerschule des Deutschen Schulpreises gibt Denkanstöße, Ideen und Handlungsempfehlungen, die Lehrkräfte und Schulleitungen für Veränderungen in der eigenen Schule und im eigenen Unterricht nutzen können. Das Hospitationsprogramm bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihren Erfahrungshorizont und ihr Wissen über Schulentwicklung zu erweitern und sich mit Kolleg:innen aus innovativen Schulen zu vernetzen. 
Im Rahmen des Programms hospitieren die Teilnehmenden im Tandem fünf Tage lang an einer Preisträgerschule ihrer Wahl. Während dieser Woche lernen sie den Schulalltag kennen: durch Besuch des Unterrichts, Gespräche mit dem Kollegium und die Teilnahme an Konferenzen oder Veranstaltungen. Zum Abschluss des Hospitationsprogramms nehmen sie am zweitägigen Perspektivtreffen teil. Dort erhalten sie fachliche Inputs zur Schulentwicklung und tauschen sich zu Fragen der Implementierung an der eigenen Schule aus. 
 

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Wille
Project Expert
Tel.030 220025-280
E-Mail an Sandra Wille