In Kürze

Über das Projekt

Um ein zukünftiges Leben in Berlin-Brandenburg inklusiv, gerecht und ökologisch nachhaltig zu gestalten, sind eine Reihe wichtiger systemischer Veränderungen und „infrastruktureller Umbrüche“ erforderlich. Das Projekt ist eine Plattform für spekulative Entwürfe, mit dem Ziel Brücken zwischen dem umfangreichen systemischen Wissen über die Herausforderungen der Gegenwart und der globalen Risiken und den spezifischen Bedingungen, Ressourcen und Akteuren innerhalb Berlin-Brandenburgs zu bauen, und an konkreten Orten im Metropolraum dafür Bilder und Visionen zu entwickeln. Durch eine Zusammenarbeit mit Gästen aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft entsteht ein iterativ wachsendes Archiv von Ziel-, System- und Transformationswissen, das die Auswirkungen von globalen Prozessen in lokalen Kontexten zeigt.

Ihr Ansprechpartner

David Bauer
Research Associate
Technische Universität Berlin
Tel.0176 24949199
E-Mail an David Bauer

Ihre Ansprechpartnerin in der Stiftung

Michaela Bogenrieder
Projektmanagerin
Tel.0711 46084-195
E-Mail an Michaela Bogenrieder