Warum machen wir das Projekt?

Bundesweit stehen Kitas unter Veränderungsdruck. Zum einen müssen sie den massiven Ausbau organisieren, der in den vergangenen Jahren u.a. durch den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz angetrieben wurde. Trotz Rekordzahlen in der Ausbildung neuer Fachkräfte fehlt es dafür bundesweit an Personal. Zum anderen sind die Anforderungen an die Qualität in der frühkindlichen Bildung gestiegen. Und schließlich müssen Fachkräfte mit neuen pädagogischen Herausforderungen umgehen, zu denen immer heterogenere Gruppen gehören wie auch Eltern, die eine stärkere Beteiligung einfordern. Das Verständnis von Kita als lernende Organisation gewinnt deshalb an Bedeutung. Und so werden auch Kompetenzen in der Personalführung und -entwicklung, im Management und in der Organisation immer wichtiger. Anders aber als im Bereich Schule, Hochschule und Weiterbildung gibt es für die Elementarpädagogik nur wenige konzeptionelle Ansätze, die solche Entwicklungsprozesse systematisch begleiten. Das Handbuch „Organisationsentwicklung in Kitas – Beispiele gelungener Praxis“ will diese Lücke schließen. Es unterstützt Kitas dabei, ihren Umgang mit Veränderungen und Herausforderungen zu reflektieren und die eigene Entwicklung zukunftsweisend zu gestalten.

Was wollen wir erreichen?

Das Handbuch soll das Thema Organisationsentwicklung im Bereich der frühkindlichen Bildung auf die Tagesordnung setzen und erfolgreiche Ansätze für die Praxis zur Verfügung stellen. Die vorgestellten Entwicklungsprozesse sollen einen anschaulichen Zugang zu diesem Thema ermöglichen und können Impulse für die eigene Weiterentwicklung geben. Die Praxisbeispiele sollen so eine Anregung und Motivation sein, sich auf den eigenen Entwicklungsweg zu machen.

Wie funktioniert das Projekt?

Das vorliegende Handbuch entstand in einer mehrstufigen Forschungsarbeit, die von Wissenschaftlerinnen an den Universitäten Heidelberg und Hildesheim durchgeführt wurde. Ausgehend von einer Bestandsaufnahme zur Organisationsentwicklung im Elementarbereich wurden Kitas mit guten Lösungsansätzen befragt. Mit welchen Anforderungen werden Kitas heute konfrontiert? Welche Anlässe führen zu tiefgreifenden Veränderungen? Wie gestalten sich diese Prozesse? Was läuft gut? Welche Hindernisse gibt es? Die Antworten aus der Praxis wurden anschließend so aufbereitet, dass sie wiederum in der Praxis genutzt werden können: Von Fachkräften in Kitas sowie von Personen, die Organisationsentwicklungsprozesse in Kitas begleiten, die Kita-Personal aus- oder weiterbilden.

So liegt nun ein Handbuch vor, das mehrere aktuelle Arbeitsfelder thematisiert: Die Beteiligung von Kindern und Eltern, das Handeln auf Leitungsebene, die Personalent­wicklung sowie Herausforderungen, die sich durch das stetige Wachstum dieses Bildungsbereichs ergeben. Jedes Thema wird mit vielen Beispielen und Zitaten präsentiert und durch Reflexionsfragen ergänzt. Online stehen darüber hinaus Materialien wie Ablaufpläne und Checklisten zur Verfügung.

Das Handbuch bietet sich sowohl als Fachlektüre wie auch als Materialfundus an, der Teamsitzungen oder Fortbildungen bereichert. Vor allem ist es als erster Anstoß gedacht und darf zusammen mit beispielgebenden Kitas weiter wachsen.

Sie interessieren sich für das Thema oder haben Unterstützungsbedarf bei der Umsetzung in der Praxis? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Im weiteren Projektverlauf werden wir nicht nur ein Hospitationsprogramm entwickeln, sondern die Praxisbeispiele u.a. auch auf Tagungen oder Leitungstreffen von Trägern präsentieren.