Einblicke

Willkommen in der engagierten Stadt

Grand Tour - Eine Reise zu Deutschlands engagierten Städten

50 Städte sind zu einer gemeinsamen Reise aufgebrochen. Sie begann 2015 und ist noch lange nicht zu Ende. Dies sind...

In Kürze

Über das Projekt

Bürgerschaftliches Engagement stärkt die Lebensqualität, das solidarische Zusammenleben und die Demokratie. Deutschland hat eine aktive Zivilgesellschaft, rund 23 Millionen Menschen sind bürgerschaftlich engagiert. Engagement aber braucht Anlaufstellen und Strukturen vor Ort. Das sind bspw. Freiwilligenagenturen, Mehrgenerationenhäuser, Bürgerstiftungen, Seniorenbüros oder kommunale Stabsstellen. In der Praxis sind sie aber oft unzureichend ausgestattet, wenig profiliert und kaum miteinander vernetzt. Genau hier setzt das Netzwerkprogramm Engagierte Stadt an. Ab dem 01.07.2020 bereits in der dritten Phase, in der vor allem eines im Mittelpunkt steht: Das größte bundesweite Lernnetzwerk von Menschen zu entwickeln, die bürgerschaftliches Engagement und Beteiligung vor Ort durch gute Rahmenbedingungen, sektorübergreifende Zusammenarbeit und gemeinsames Lernen umsetzen. Bis 2023 sollen sukzessive bis zu 100 Städte, Gemeinden und Stadtteile mitwirken. Allen bekommen ein breites Angebot an Austausch, Qualifizierung, Strategieberatung und Zusammenarbeit der Engagierten Städte miteinander. Die Weiterentwicklung vom Förder- zum Netzwerkprogramm wird verstärkt durch die künftige Ansiedlung des Programmbüros der »Engagierten Stadt« beim Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE).

Ihr Ansprechpartner

Michael von Winning
Senior Projektmanager
Tel.0711 46084-285
E-Mail an Michael von Winning