Fördergebiete

Gesellschaft

Herausforderungen annehmen

Unsere Gesellschaft verändert sich: Wir werden immer weniger, immer älter, aber auch bunter. Neue Formen des Zusammenlebens ersetzen herkömmliche Familienstrukturen, sich rasant wandelnde Kommunikationsmöglichkeiten bestimmen unser gesellschaftliches Miteinander. Zugleich leidet die repräsentative (Parteien)Demokratie unter Vertrauensverlust; ein wachsender Teil der Bevölkerung fühlt sich nicht mehr gehört.

Angesichts dieser Entwicklungen will die Robert Bosch Stiftung dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Gemeinsam mit ihnen suchen wir nach guten Antworten auf die gesellschaftlichen Veränderungen.

Wir unterstützen zivilgesellschaftliches Engagement als Form der Auseinandersetzung mit sozialen Herausforderungen und der demokratischen Mitgestaltung. Wir entwickeln und unterstützen Lösungsansätze, wie die Potentiale unserer langlebigen Gesellschaft genutzt werden können. Wir fördern einen pragmatischen und respektvollen Umgang mit religiöser und kultureller Vielfalt und ermutigen insbesondere junge Menschen, sich aktiv in die Mitgestaltung unserer Gesellschaft einzubringen.

Die Förderung der Stiftung konzentriert sich auf die unten genannten Schwerpunkte und die Förderung der internationalen bürgergesellschaftlichen Zusammenarbeit. Die Förderung von Publikationsvorhaben, von Bau- und Renovierungsvorhaben, von laufenden Infrastrukturkosten sowie von Freiwilligendiensten und Einzelstipendien außerhalb unserer eigenen Programme ist nicht möglich.

Projekte zur internationalen bürgergesellschaftlichen Zusammenarbeit finden Sie in dem Schwerpunkt: