Frau Albright welche Rolle spielt Bildung für eine gerechtere Welt Die beste Methode um Armut und Ungleichheit zu verrin gern besteht darin allen Kindern Zugang zu hochwertiger Bildung zu verschaffen Bildung sollte keine Frage der wirtschaftlichen oder sozialen Situation von Familien sein Den Berechnungen des Statistikinstituts der UNESCO zufolge könnten mehr als 420 Millionen Menschen aus der Armut geführt und die Anzahl armer Menschen global um mehr als die Hälfte reduziert werden wenn alle Erwach senen einen weiterführenden Schulabschluss hätten Gerechtigkeit ist ein Thema das zwischenstaatlich und innerhalb von Staaten angegangen werden muss Die Globale Bildungspartnerschaft hilft den ärmsten Ländern mit den größten Bildungsproblemen und in diesen Län dern konzentriert sie sich auf die verwundbarsten Bevölke rungsanteile Das enorme Bevölkerungswachstum führt zu im mensen Herausforderungen für die Bildungssysteme Um eine Krise in den kommenden Jahren abzuwenden sind angesichts des Bevölkerungswachstums insbesondere in armen Ländern umgehende Maßnahmen erforderlich Investitionen in hochwertige Bildung also in das Human Investitionen in die Bildung von Mädchen zahlen sich besonders aus kapital eines Landes sind mit vielfältigen Vorteilen für die einzelnen Menschen für das lokale Gemeinwesen und ganze Staaten verbunden Der größte Bedarf besteht in den ersten Schuljahren in denen die Grundlage für künf tige Bildungschancen gelegt wird Um am Erwerbsleben teilzunehmen brauchen junge Menschen zunächst eine grundlegende Bildung Voraussetzung für Wirtschafts wachstum sind qualifizierte Arbeitskräfte dies gilt nicht nur für Deutschland Wir brauchen deshalb auf den höchsten politischen Ebenen Engagement und klare Verantwortung für die Forderung dass erstens mehr nationale Mittel in Bildung investiert und zweitens diese Mittel wirksamer einge setzt werden müssen Dazu gehören im Bildungssektor die Entwicklung und Umsetzung von Plänen für hochwerti ge Bildung sowie eine gute Datengrundlage damit die Mittel dorthin gelangen wo der größte Bedarf besteht Stif tungen sind ein wichtiger Teil unseres Partnernetzwerks Wir wollen dass Stiftungen transformative Partner werden die gemeinsam mit uns an der Umsetzung des UN Nachhaltigkeitsziels für Bildung arbeiten Es gibt bereits Maßnahmen die sich als besonders wirksam erwiesen haben Investitionen in Bildung für Mädchen zahlen sich besonders aus Mädchen mit Bildung heiraten oftmals später haben weniger Kinder lassen als Mütter ihre Kinder impfen und nutzen beispielsweise Moskitonetze als Malariaprophylaxe Und natürlich entstehen enorme wirtschaftliche Vorteile durch die Teil nahme von Frauen am Arbeitsmarkt Durch ein zusätz liches Schuljahr können die Einnahmen von Frauen um bis zu 20 Prozent steigen und dieses Geld steht in erster Linie Kindern und Familien zur Verfügung Als weiteres Essay32 Robert Bosch Stiftung Te xt N ic ol e Ze pt er     Ill us tr at io n B en ed et to C ri st of an i    Fo to G P E G ra nt E lli s

Vorschau RBS 2018-03 DE Seite 32
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.