Sorry, the english version of this page is currently not available.


Teamleitung für das Thema Ungleichheit in Stuttgart oder Berlin

Unternehmensbeschreibung

Die Robert Bosch Stiftung GmbH wurde 1964 gegründet und gehört zu den großen, unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. Sie arbeitet in den Fördergebieten Gesundheit, Bildung und Globale Fragen. Mit ihrer gemeinnützigen Tätigkeit trägt sie zur Entwicklung tragfähiger Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen bei. Dazu setzt sie eigene Projekte um, geht Allianzen mit Partnern ein und fördert Initiativen Dritter. Die Robert Bosch Stiftung GmbH bekennt sich zu den Werten und dem Vorbild ihres Stifters, Robert Bosch, und setzt dessen philanthropisches Wirken zeitgemäß fort.

Stellenbeschreibung

Für unser Fördergebiet "Globale Fragen" suchen wir zum 01.04.2021 eine

Teamleitung für das Thema Ungleichheit in Stuttgart oder Berlin

Die negativen Auswirkungen von Ungleichheit sind weltweit sichtbar, sie führen zu einer Erosion des sozialen Zusammenhalts, bedrohen nachhaltige Entwicklung und auf lange Sicht Frieden. Seit 2020 ist Ungleichheit eines der Fokusthemen der internationalen Arbeit der Robert Bosch Stiftung. Unser Ziel ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, Ungleichheit zu verringern und ein Leben in Würde und Gleichberechtigung für alle Menschen zu ermöglichen. Für die weitere Ausgestaltung und Umsetzung unserer Strategie interessieren uns insbesondere Ansätze, die Ungleichheit aus einer systemischen Perspektive betrachten und berücksichtigen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des standortübergreifenden Teams Ungleichheit, inklusive Personalauswahl und ‑entwicklung
  • Weiterentwicklung der Themenstrategie
  • Umsetzung der strategischen und wirkungsorientierten Förderung im Thema Ungleichheit
  • Einordnung in die Fördergebietsstrategie
  • Gestaltung und Umsetzung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Team
  • Budgetplanung und ‑controlling des Themenbudgets
  • Repräsentation des Themas und des Teams intern und extern
  • Mitwirkung an der Fördergebietsstrategie

Qualifikationen

  • Einschlägiges Studium mit fachlichem Bezug zum Thema
  • Mehrjährige, international geprägte Berufserfahrung im Bereich Ungleichheit
  • Fundierte Auslandserfahrung sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern
  • Personalführungserfahrung (nach Möglichkeit inkl. Kenntnissen von unterschiedlichen Methoden der Teamorganisation)
  • Erfahrung in der Strategieentwicklung, im Projektmanagement und möglichst im zivilgesellschaftlichen Sektor
  • Verhandlungssichere Deutsch‑ und Englischkenntnisse, eine weitere Fremdsprache von Vorteil
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (national und international)

Zusätzliche Informationen

Wenn Sie sich leistungsorientiert und mit hohem persönlichem Einsatz dieser Aufgabe widmen wollen, bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team. Wir bieten attraktive Rahmenbedingungen und Zusatzleistungen und unterstützen Sie mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten.

Die Position ist zunächst bis 31.12.2023 sachlich befristet. Der Arbeitsort ist Stuttgart oder Berlin.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 01.02.2021 über unser Online-Bewerberportal. Aus Datenschutzgründen bitten wir Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich über dieses Portal zukommen zu lassen.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen folgende Dokumente hinzu:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis des höchsten Schulabschlusses (z.B. Abiturzeugnis)
  • Ausbildungs-/Hochschulzeugnisse
  • Zeugnisse/Nachweise über bisherige praktische Tätigkeiten

Auf unserer Homepage www.bosch-stiftung.de finden Sie auch alle weiteren Informationen zu unserer Tätigkeit.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Unsere Angebote

Individuelle Einarbeitung
Interkulturelle Teamarbeit
Weiterbildung
Gesundheitsbetreuung
Gute ÖPNV-Anbindung

Ihre Ansprechpartnerin

Josefina Franco-Pérez
Director
Phone+49 711 46084-680
e-mail to Josefina Franco-Pérez