Unsere Strategie zum Thema "Kulturelle Teilhabe"

Im Mittelpunkt unseres Förderengagements steht die kulturelle Teilhabe von Kindern und Jugendlichen. Wir sind überzeugt, dass das Erleben von Kultur und eigener künstlerischer Kreativität ein wichtiger Baustein für die persönliche Entwicklung und Bildung von Kindern und Jugendlichen darstellt. Wir stärken insbesondere Kultureinrichtungen darin, sich neuen Zielgruppen zu öffnen, Spiegel von Vielfalt zu werden und damit ihre Rolle in einer sich wandelnden Gesellschaft neu zu definieren.
 

Wir setzen auf einen spartenspezifischen und einen zielgruppenspezifischen Ansatz: In der Literaturvermittlung wollen wir in Kooperation mit Kultureinrichtungen, Partnern und Autoren langfristige Angebote für die Literaturvermittlung an Schulen und besonderen Lernorten etablieren (spartenspezifischer Ansatz). In der frühkindlichen kulturellen Bildung ermöglichen wir Zugänge zu Kunst und Kultur für die Allerkleinsten. Wir sind davon überzeugt, dass die Begegnung mit Kunst und Kultur bereits im frühen Kindesalter einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe leisten kann (zielgruppenspezifischer Ansatz).
 

Darüber hinaus vernetzen wir Experten, Initiativen, Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie öffentliche Entscheidungsträger, um den Fachdiskurs über die Potentiale kultureller Teilhabe, insbesondere im Bereich der Literaturvermittlung und der frühkindlichen kulturellen Bildung, voranzutreiben.