In Kürze

Über das Projekt

Angesichts der Corona-Pandemie und ihrer Folgen für unsere Gesellschaft zeigt sich, wie systemrelevant Wissenschaft, gute Wissenschaftskommunikation und sorgfältiger Wissenschaftsjournalismus sind. Nur wenn alle Teile der Gesellschaft nachvollziehen können, auf welcher wissenschaftlichen Grundlage die drastischen Maßnahmen der Politik getroffen werden, wenn sie die Möglichkeit zum Dialog und Zugang zu qualifizierten Informationen haben, kann Vertrauen geschaffen und solidarisches Verhalten langfristig aufrechterhalten werden. Mit der Förderinitiative bieten wir schnelle und unbürokratische Unterstützung für Projekte, die zur wissenschaftsbasierten Kommunikation über die Corona-Krise und darüber hinaus beitragen wollen. Innerhalb von vier Wochen wurden viele hervorragende Anträge mit einer großen Fülle an Ideen eingereicht. Das Fördervolumen ist ausgeschöpft, sodass die Ausschreibungsphase beendet wurde. Wir bedanken uns für das große Engagement!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Michaela Bogenrieder
Projektmanagerin
Tel.0711 46084-195
E-Mail an Michaela Bogenrieder
Eva Roth
Projektmanagerin
Tel.0711 46084-885
E-Mail an Eva Roth