Die Weltenschreiber-Stipendiaten 2019:

Porträt Marina Schwabe

Marina Schwabe

Zunächst studierte Marina Schwabe an der Humboldt-Universität zu Berlin Jura, entschied sich aber doch für einen künstlerischen Weg am Institut für literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Stiftung Universität Hildesheim. Neben der Initiierung und Durchführung des Jugend-Literatur-Wettbewerbs „THEO- Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ war sie während des Literaturfestivals PROSANOVA | 17 Kuratorin. Als künstlerische Leitung lag ihr dabei ein diverses Festivalprogramm am Herzen.

Porträt Lene Albrecht
Stefanie Kulisch

Lene Albrecht

Lene Albrecht studierte Literarisches Schreiben in Leipzig und Berlin sowie Kulturwissenschaften in Frankfurt Oder. Heute arbeitet sie als freie Dozentin, Lektorin und Journalistin, u.a. für die Redaktion Radiokunst von Deutschlandfunk Kultur. Ihr Debütroman „Wir, im Fenster“ erscheint im September im Aufbau Verlag. Als nächstes Erzählprojekt plant Lene Albrecht sich in Form literarischer Essays mit einem Arbeits- und Studienaufenthalt in Togo und Spuren deutscher Kolonialgeschichte auseinanderzusetzen.

Porträt Stefan Wipplinger

Stefan Wipplinger

Während seines Studiums des Szenischen Schreibens an der Hochschule für Künste Berlin lernte Stefan Wipplinger, dass Texte nicht nur von Genies in grauer Vorzeit erschaffen wurden, sondern dass das Schreiben erlernt werden kann. Davor studierte er Theaterwissenschaft, Philosophie und Experimentelle Gestaltung in Berlin und Linz. 2015 gab er seinen ersten Schreibworkshop für Jugendliche am Theater Dortmund und war seither in vielen Schreibprojekten tätig. Momentan arbeitet er u.a. an einer Stückentwicklung gemeinsam mit einer Waldorfschulklasse in Berlin.