Parlamentarisches Frühstück „Herz, Hand, Kopf – internationale Verständigung durch Schüler- und Jugendaustausch“

Rund 20 Abgeordnete erhielten Anfang Oktober einen ersten Einblick in die Ergebnisse der Zugangsstudie. Auf Einladung der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Mercator diskutierten sie im Rahmen des parlamentarischen Frühstücks „Herz, Hand, Kopf – internationale Verständigung durch Schüler- und Jugendaustausch“ darüber, was Politiker dafür tun können, um Schüler- und Jugendaustausch zu stärken.

Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns dafür ein, die Rahmenbedingungen des internationalen Schüler- und Jugendaustauschs zu verbessern. Unsere Vision ist, dass jedem Jugendlichen in Europa die Möglichkeit einer Auslandserfahrung gegeben wird.

Fachkonferenz „Ergebnisse der Zugangsstudie“ am 7./8. Juni 2018 in Bensberg

Die beteiligten Forschungsinstitutionen SINUS Institut, IKO Institut, Technische Hochschule Köln und das Forschungsprojekt Freizeitenevaluation (mit Link zu den Institutionen auf der Zugangsstudienseite) haben Anfang Juni 2018 im Rahmen der Trägerkonferenz des BMFSFJ sowie der Veranstaltung „Fachkonferenz: Ergebnisse der Zugangsstudie“ im Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg (Bergisch Gladbach) die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten vor einem Fachpublikum präsentiert. Rund 80 Teilnehmende aus verschiedensten Bereichen des internationalen Schüler- und Jugendaustausch diskutierten die Ergebnisse der Studie. Die Konferenz wurde vom Projektkoordinator Forschung und Praxis im Dialog (Köln) organisiert und durchgeführt.