In Kürze

Über das Projekt

Noch nie gab es für junge Menschen so viele Möglichkeiten, an einem Austausch teilzunehmen. Und trotzdem findet ein großer Teil der jungen Generation aktuell keinen Zugang zu internationalen Mobilitätsmaßnahmen. Auch wenn internationale Jugendbegegnungen bereits Gegenstand zahlreicher Forschungsarbeiten waren, lagen bis heute aus Deutschland keine gesicherten Daten vor, wie hoch der Anteil der Jugendlichen tatsächlich ist, die an internationalen Austauschmaßnahmen teilnehmen, welche Jugendlichen vom Angebot nicht erreicht werden, welche Faktoren ihre Entscheidung beeinflussen und welche Hürden es gibt. Das Forschungsprojekt Zugangsstudie hat dazu beigetragen, diese Wissenslücken zu schließen. Die Zugangsstudie ist ein Projekt unter der Leitung von Forschung und Praxis im Dialog (FPD), ermöglicht durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Robert Bosch Stiftung.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Werner Müller
Forschung und Praxis im Dialog (FPD)
c/o transfer e.V.
Tel0221-95921-90
E-Mail an Dr. Werner Müller

Kontakt in der Stiftung

Karin Karlsson
Senior Projektmanagerin
Tel0711 46084-540
E-Mail an Karin Karlsson
Maria Vogt
Projektmanagerin
Tel0711 46084-126
E-Mail an Maria Vogt