In Kürze

Über das Projekt

"Shaping Inclusive Societies" befasst sich mit der Gestaltung inklusiver Einwanderungsgesellschaften, in denen alle Menschen ihr volles Potenzial und ihre Talente entfalten können. Die Teilnehmenden des Programms werden Teil eines globalen Netzwerks von Führungskräften aus Kanada, Deutschland und Marokko. Gemeinsam werden lokale Herausforderungen von Einwanderungsgesellschaften mit einer gleichzeitig globalen Perspektive angegangen. Das Programm zielt darauf ab, lokale, sektorübergreifende Teams zu stärken, die sich mit Herausforderungen der Inklusion, Gleichberechtigung und Vernetzung zwischen Neuankommenden und bereits Ansässigen in ihrem regionalen Kontext beschäftigen.Über einen Zeitraum von 14 Monaten werden die Teams angeleitet, ihre Herangehensweise an migrations- und integrationsbezogenen Themen zu reflektieren. Aufbauend auf dieser Bewusstseinsbildung unterstützt das Programm durch Coachings die Entwicklung von Methodenkompetenz und fördert Umsetzungsstrategien zur Gestaltung eines inklusiven Umfelds. "Shaping Inclusive Societies" ist ein gemeinsames Programm von SINGA Deutschland und der Robert Bosch Stiftung.

Ihre Ansprechpartnerin

Diana-Luminița Crăciun
Projektmanagerin
SINGA Deutschland
E-Mail an Diana-Luminița Crăciun

Kontakt in der Stiftung

Ferdinand Mirbach
Senior Projektmanager
E-Mail an Ferdinand Mirbach