In Kürze

Über das Projekt

Ob Print oder Web 3.0, TV, Hörfunk oder cross-medial, ob klassische oder neue Formate: Bei „Reporters in the Field“ geht es um erstklassige Recherche, internationale Zusammenarbeit und inspirierenden Journalismus von engagierten Reportern, die ganz genau hinsehen und über Geschichten berichten, die sonst unerzählt blieben. Zweimal jährlich vergeben wir Förderungen in Höhe von bis zu 8.000 Euro an internationale Journalistenteams, die an einem grenzüberschreitenden Rechercheprojekt ihrer Wahl arbeiten. Unsere Forschungsstipendien unterstützen zudem das gegenseitige Lernen unter Kollegen, den internationalen Dialog und eine differenzierte Berichterstattung über komplexe, für die europäische Öffentlichkeit relevante Themen. Das Programm „Reporters in the Field“ wurde von der Robert Bosch Stiftung entwickelt und wird von n-ost durchgeführt, einer Medien-NGO, die auch das Programmbüro leitet.

Ihre Ansprechpartnerinnen für Bewerbungen

Lina Verschwele
Programmbüro c/o n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung
Tel030 2593283-22
E-Mail an Lina Verschwele
Dóra Diseri
Programmbüro c/o n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung
Tel030 2593 283-22
E-Mail an Dóra Diseri

Kontakt in der Stiftung

Christiane Käsgen
Senior Projektmanagerin
Tel0711 46084-684
E-Mail an Christiane Käsgen
Florence Isabel Wild
Projektmanagerin
Tel0711 46084-143
E-Mail an Florence Isabel Wild