Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung

Kulturelle Bildung bereichert schon die Entwicklung ganz junger Kinder — sie sollte deshalb selbstverständlicher Teil des Alltages sein. Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung bringt bundesweit Menschen verschiedener Fachgebiete zusammen, die gemeinsam daran arbeiten, kulturelle Bildung im frühen Kindesalter zu stärken und weiterzuentwickeln. Initiiert durch drei Stiftungen und 20 Experten wird das Netzwerk durch die Robert Bosch Stiftung gefördert. Trägerin ist die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Interessierte Menschen und Institutionen sind herzlich Willkommen mitzuarbeiten.

Einblicke

Positionen Frühkindlicher Kultureller Bildung

Die Fachpublikation „Positionen Frühkindlicher Kultureller Bildung“ ist ein Plädoyer für kulturelle...

Wie Kinder mit Kunst und Kultur die Welt entdecken

Kunst und Spiele: Phantasievolle Kulturvermittlung für Kinder

Jungen Kindern die Teilhabe an Kunst und Kultur zu ermöglichen und Kunst- und Kultureinrichtungen zu motivieren, die...

In Kürze

Über das Projekt

Das Programm Kunst und Spiele förderte renommierte Kunst- und Kultureinrichtungen, die Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren selbstverständlich als Besucher in ihren Häusern empfangen. Die teilnehmenden Institutionen wurden dabei unterstützt, sich professionell und kreativ mit der Frage zu beschäftigen, wie zeitgenössische Kunst, klassische Musik, Film und Musiktheater oder die Lebensweisen in unterschiedlichen Kulturen jungen Kindern nahegebracht werden können. In Partnerschaften mit Kindergärten und Grundschulen entwickelten sie passende Vermittlungsformate und verankerten diese nachhaltig in ihren Programmen. Ein intensiver Erfahrungsaustausch unter den Programmteilnehmern, Weiterbildungen und eine individuelle systemische Begleitung ergänzten die Förderung. Im Zeitraum 2013-2020 nahmen 23 Kultureinrichtungen am Programm teil.

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Teek
Senior Projektmanagerin
Tel.071146084-440
E-Mail an Julia Teek