Einblicke

In Kürze

Über das Projekt

Der Earth Overshoot Day steht symbolisch für den Tag im Jahr, an dem die Menschheit ihre natürlichen Ressourcen aufgebraucht hat - für den Rest des Jahres lebt sie quasi auf Pump. Eine YouTube-Kampagne zum Earth Overshoot Day soll Jugendliche für drängende ökologische Herausforderungen und ihre wissenschaftlichen Hintergründe interessieren. Ab dem 1. August 2018, dem Earth Overshoot Day 2018, erscheinen über ein Jahr hinweg insgesamt neun Videos auf den Kanälen von YouTubern wie Mr. Trashpack, Dillan White oder I'm Jette. Unter der Leitfrage "Wie lebe ich in den Grenzen des Planeten" beschäftigten sich die YouTuber mit Themen wie Wetterextreme, Plastik im Meer oder Fleischkonsum. Die inhaltliche Grundlage der Videos haben Jugendliche, Wissenschaftler und YouTuber in mehreren Workshops gemeinsam erarbeitet. Wissenschaftler klinken sich in die Diskussionen ein, die in den Kommentarbereichen der Kanäle entstehen, und beantworten Fragen. Initiatoren der Kampagne sind der WWF Deutschland und die Bildungsinitiative MESH Collective.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Tina Harms
WWF Deutschland
E-Mail an Tina Harms
Julia Althoff
MESH Collective
E-Mail an Julia Althoff

Kontakt in der Stiftung

Niels Barth
Senior Projektmanager
Tel0711 46084-300
E-Mail an Niels Barth