In Kürze

Über das Projekt

Seit 2008 finden die American Days regelmäßig in Stuttgart und Umgebung statt. Über mehrere Wochen hinweg stellen die American Days die USA und ihre Kultur mit Ausstellungen, Filmen, Lesungen, Konzerten, Theateraufführungen und Diskussionsforen in den Mittelpunkt des Stuttgarter Lebens. Regionale Vereine und Initiativen erhalten damit eine Plattform, ihre amerikabezogenen Aktivitäten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Bürger für die USA und die deutsch-amerikanischen Beziehungen zu begeistern. Die American Days 2018 markieren das zehnjährige Jubiläum des deutschlandweit einzigartigen Kulturfestivals. Gefeiert wird dies mit einer großen Eröffnungsveranstaltung der New Yorker Battery Dance Company im Theaterhaus Stuttgart. Mit über 90 Partnerorganisationen und mehr als 80 Veranstaltungen in und um Stuttgart erhalten Bürger die Gelegenheit, die freundschaftlichen Beziehungen zu den USA zu erleben und mitzugestalten. Das Deutsch-Amerikanische Zentrum / James-F.-Byrnes-Institut e.V. in Stuttgart übernimmt die Koordination der American Days, die neben der Robert Bosch Stiftung vom Land Baden-Württemberg, der Landeshauptstadt Stuttgart und der US-Botschaft Berlin gefördert werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Pyka
Direktorin
Deutsch-Amerikanisches Zentrum
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel0711 22818 - 0
E-Mail an Christiane Pyka

Kontakt in der Stiftung

Florence Isabel Wild
Projektmanagerin
Tel0711 46084-143
E-Mail an Florence Isabel Wild