Hinweise zum Datenschutz

Die Robert Bosch Stiftung GmbH (im Folgenden „Robert Bosch Stiftung“ oder „Wir“ oder „Uns“) freut sich über Ihr Interesse an unserer Organisation und unserer Arbeit. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Sicherheit aller Geschäftsdaten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir in unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten vertraulich und nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Datenschutz und Informationssicherheit sind Bestandteil unserer Unternehmenspolitik.

1. Geltungsbereich und Verantwortlicher

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Robert Bosch Stiftung. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, also beispielsweise Namen, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen.

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Robert Bosch Stiftung. Unsere Kontaktdaten lauten wie folgt:

Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstr. 31
70184 Stuttgart
datenschutz@bosch-stiftung.de

Unter den vorgenannten Kontaktdaten können Sie auch unsere Datenschutzbeauftragte erreichen.

2. Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten

Wir erheben Ihre Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen der Projektantragstellung bzw. Projektdurchführung oder zum Zwecke der Aufnahme in einen unserer Verteiler mitteilen. Des Weiteren können wir Ihre Daten erheben, wenn Sie an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen oder wir Ihre Daten von Dritten erhalten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Abschnitt 3. unter „Transparenz“.

In unserer Projekt- und Kontaktdatenbank speichern wir folgende personenbezogenen Daten bzw. Datenkategorien:

  • Stammdaten (z. B. Name des Ansprechpartners, Geschlecht, Organisation),
  • Adress- und Kontaktdaten (z. B. postalische Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer),
  • Gruppenzugehörigkeit (z. B. Bewerber, Experte, Jurymitglied, Preisträger, Zugehörigkeit zu einem Projekt),
  • Zahlungsdaten (Daten zur Zahlungsabwicklung, z. B. Bankverbindung).
     

Die Speicherung der Daten erfolgt in Deutschland. Wir nutzen die in unserer Projekt- und Kontaktdatenbank gespeicherten Daten, um Ihnen Anschreiben und Informationen per Post und/oder E-Mail zukommen zu lassen sowie im Rahmen der Projektantragstellung bzw. Projektdurchführung. Die Robert Bosch Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Produkte des Bosch-Konzerns oder anderer Unternehmen werden in unseren Anschreiben und Informationen nicht beworben oder angeboten.

Im Einzelnen können wir die Daten zu folgenden Zwecken nutzen:

  • Ausschreibungen (z. B. Hinweis auf neue Ausschreibungen),
  • Bearbeitung von Projektanträgen und Durchführung von Projekten,
  • Kommunikation im Rahmen von Projekten,
  • Pressekommunikation (z. B. Presseeinladungen, Pressemitteilungen),
  • Versand von Einladungen (z. B. zum Neujahrsempfang und anderen Veranstaltungen) und Unterlagen an Veranstaltungsteilnehmer,
  • Vernetzung von Projektpartnern,
  • Versand von Newslettern (z. B. Impulse Newsletter),
  • Versand von Weihnachtsgrüßen,
  • Verarbeitung für archivarische und historiografische Zwecke.
     

3. Datenverarbeitungsgrundsätze

Transparenz
Wir informieren Sie, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Dies geschieht mit der Erhebung der personenbezogenen Daten, wenn wir die Daten von Ihnen erhalten (z. B. bei der Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen). In der Regel sind Sie – sofern wir hierauf nicht bei der Datenerhebung gesondert hinweisen – nicht dazu verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Datenerhebung kann aber für den Abschluss und die Durchführung eines Vertrages (z. B. Abschluss eines Förderprojektes, Durchführung einer Veranstaltung) erforderlich sein. Wenn Sie uns die erforderlichen personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht zur Verfügung stellen, können wir den Vertrag mit Ihnen nicht durchführen.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung verarbeitet.

Rechtmäßigkeit
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur dann, wenn hierfür eine gesetzliche Rechtsgrundlage gegeben ist oder Sie uns diesbezüglich Ihre Einwilligung erteilt haben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Abschnitt 2. im Einzelnen genannten Verarbeitungen personenbezogener Daten ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), über unsere gemeinnützige Tätigkeit zu informieren und zur Förderung unserer Tätigkeit mit interessierten Kreisen zu kommunizieren. Darüber hinaus können wir personenbezogene Daten für archivarische und historiografische Zwecke speichern, sofern an der Archivierung ein öffentliches Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Des Weiteren kann die Verarbeitung zur Durchführung von Förderprojekten, Veranstaltungen oder anderen Verträgen erforderlich sein (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Zudem können wir Ihre Daten auch verarbeiten, wenn Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Speicherbegrenzung
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur solange, wie dies für die oben genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Dies bedeutet, dass wir die für Kommunikationszwecke erhobenen personenbezogenen Daten in der Regel aus unserer Projekt- und Kontaktdatenbank löschen, wenn wir Sie über ein Jahr nicht mehr kontaktiert haben. Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Bearbeitung von Projektanträgen bzw. der Durchführung von Projekten verarbeiten, speichern wir in der Regel bis das betreffende Projekt abgeschlossen ist. Zu archivarischen Zwecken gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, wenn sie keinen weiteren archivarischen Wert mehr haben. Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten weiter speichern, wenn dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. gesetzlicher Aufbewahrungspflichten) erforderlich ist.

Weitergabe an Dritte
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an andere Verantwortliche übermittelt, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Einzelheiten zu den Rechtsgrundlagen und dem Empfängern bzw. den Kategorien von Empfängern finden Sie im Abschnitt 2. (siehe bspw. die Punkte Kommunikation im Rahmen von Projekten, Vernetzung von Projektpartnern) und im Abschnitt 3. im Unterpunkt „Rechtmäßigkeit“. Darüber hinaus kann eine Übermittlung an andere Verantwortliche erfolgen, wenn wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche bzw. gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

Für bestimmte Leistungen (z. B. Versand von Newslettern, Durchführung von Veranstaltungen, Archivierung, Softwarewartung) können wir externe Dienstleister beauftragen, die für uns tätig werden. Wir haben diese Dienstleister sorgfältig ausgewählt und überwachen sie regelmäßig, insbesondere ihren sorgsamen Umgang mit und die Absicherung der bei ihnen gespeicherten Daten. Sämtliche Dienstleister werden von uns zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verpflichtet.

Sicherheit
Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleister sind zur Verschwiegenheit und Einhaltung der Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze verpflichtet. Wir treffen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und Ihre durch uns verwalteten Daten insbesondere vor den Risiken der unbeabsichtigten oder unrechtmäßigen Vernichtung, Manipulation, Verlust, Veränderung oder unbefugter Offenlegung bzw. unbefugtem Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

4. Ihre Rechte

Im Folgenden möchten wir Sie über Ihre Rechte informieren. Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir werden dann prüfen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen (einschließlich möglicher Ausnahmen) des jeweiligen Betroffenenrechts erfüllt sind und Sie über den weiteren Fortgang informieren. Wenn Sie uns zur Ausübung Ihrer Rechte kontaktieren, stellen Sie bitte sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt Kontakt.

Auskunftsrecht
Sie können Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 15 DSGVO.

Berichtigungsrecht
Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten verlangen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 16 DSGVO.

Löschungsrecht
Weiterhin können Sie auch die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 17 DSGVO.

Einschränkung der Verarbeitung
Sie können von uns auch verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 18 DSGVO.

Datenportabilität
Zudem können Sie verlangen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 20 DSGVO.

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung
Zudem haben Sie das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 21 Abs. 1 DSGVO.

Widerspruch gegen Direktmarketing
Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen. Weitere Informationen zu diesem Recht enthält Art. 21 Abs. 2 DSGVO.

Widerruf der Einwilligung
Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Sie können sich dazu z. B. an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an den für uns zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden Württemberg.

5. Änderung des Datenschutzhinweises

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzhinweise zu ändern. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unseres Datenschutzhinweises. Diese Version unseres Datenschutzhinweises hat den Stand November 2018.

6. Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, erreichen Sie uns unter der im Abschnitt 1. „Geltungsbereich und Verantwortlicher“ angegebenen Anschrift. Zur Geltendmachung Ihrer Rechte sowie für Anregungen und Beschwerden hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie für den Widerruf Ihrer Einwilligung empfehlen wir, dass Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte wenden. Die Kontaktdaten finden Sie ebenfalls im vorgenannten Abschnitt.