Grenzgänger China - Deutschland
Wir fördern Autoren und Fotografen, die einen eigenen Blick wagen und Informationen aus erster Hand sammeln wollen.
Yallah! Junge Muslime engagieren sich
Wir unterstützen Projekte junger Muslime und fördern kreative Ideen, die zeigen, wie bunt "unser Islam" in Deutschland ist.
Ins Ausland gehen - im Inland wirken
Die Stiftung möchte erreichen, dass jeder junge Mensch in Europa an einer internationalen Jugendbegegnung teilnehmen kann. Über ihre Auslandserfahrung diskutierten junge Menschen in Berlin mit Außenminister Steinmeier.
Palliative Praxis – Gesellschaftliche Sorge für alte Menschen
Die Robert Bosch Stiftung engagiert sich seit mehr als zehn Jahren für eine gute Palliative Praxis in Deutschland. In einer Vielzahl von Projekten wurden Ansätze entwickelt und erprobt, wie alte Menschen am Ende ihres Lebens besser umsorgt werden können.
Tauchgänge in die Wissenschaft - Klimawandel und Energie
Das Kolleg richtet sich an nicht auf Wissenschaft spezialisierte, erfahrene Journalisten aller Medien. Thema des zweiten Zyklus war Klimawandel und Energie.
Operation Team - Interprofessionelles Lernen in den Gesundheitsberufen
Mit diesem Programm fördern wir Entwicklung und Umsetzung von interprofessionellen Lerneinheiten für die Gesundheitsberufe.
Robert Bosch Juniorprofessur 2015
Als Juniorprofessor untersucht Björn Vollan mit Unterstützung der Stiftung, wie der Klimwandel das menschliche Verhalten beeinflussen kann.
China im Gespräch: Wohin führen wirtschaftliche Reformen die Volksrepublik?
Die chinesische Wirtschaft galt lange als unerschütterliche Wachstumsmaschine, doch nun scheint ihr die Puste auszugehen. Eine Diskussion in der Berliner Repräsentanz der Stiftung.
This Works! startet in Italien
Erfolgreiche Sozialunternehmer stellen ihre Geschäftsidee Partnern in Südeuropa zur Verfügung. So entstehen nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern auch soziale Projekte, die den Jugendlichen Halt und Zuversicht geben.
"Reden, bevor es zu spät ist"
Eva Madelung, Tochter von Robert Bosch, hat in Berlin ihren Roman "Reden, bevor es zu spät ist" vorgestellt. In Form eines fiktionalen Briefwechsels schildert sie das verhängnisvolle Schweigen zwischen der Kriegs- und der Nachkriegsgeneration in Deutschland - eine Geschichte, die auch ihre eigene hätte sein können.
1 2 3 4 5 6 7