Unsere Strategie zum Thema "Migration und Teilhabe"

Unser Fokus liegt auf der Stärkung der Zivilgesellschaft und von kommunalen Akteuren vor Ort, um Strukturen zu stärken sowie Teilhabe und Begegnungen auf Augenhöhe zu ermöglichen. Wir unterstützen Menschen und Organisationen dabei, sich konstruktiv an gesellschaftlichen und politischen Diskursen zum Thema Migration und Flüchtlinge zu beteiligen. Zudem beauftragen wir Studien und bringen Experten zusammen.

In unserer Praxisförderung im Thema Migration und Teilhabe fokussieren wir uns auf

  • die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements von, für und mit Flüchtlingen in Qualifizierungs- Austausch- und Vernetzungsprojekten,
  • die Stärkung der Perspektive und des Engagements von Migranten und Flüchtlingen für die Gesamtgesellschaft,
  • die Förderung von Begegnungen und der Zusammenarbeit zwischen Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung in Deutschland,
  • die Stärkung der kommunalen Ebene mit ihren vielfältigen Akteuren bei der Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern, insbesondere in ländlichen Räumen.

Darüber hinaus schaffen wir unabhängige Plattformen für die sektorenübergreifende, interdisziplinäre, offene und sachliche Diskussion von Experten und Entscheidungsträgern. Wir tragen durch praxisnahe und grundlegende Forschungsvorhaben und Studien zur Erweiterung der Wissensbasis und zu einer Differenzierung der Diskussion über Migration, insbesondere die Flüchtlingszuwanderung, und zur Entwicklung von Handlungsoptionen für Entscheidungsträger in Integrationsfragen bei. Dabei stärken wir auch die Zivilgesellschaft, sich konstruktiv und kompetent an Diskursen zu beteiligen.