Warum machen wir das Projekt?

Der indische NGO-Sektor befindet sich in einem rasanten Wandel. Neue Formen des Stiftens, neue technische Herausforderungen und zum Teil drastisch erhöhte Zuwendungen verlangen ein verstärktes Engagement beim Capacity-Building indischer NGOs und Sozialunternehmen. Das „Social Impact Leadership Program“ der in Mumbai ansässigen Partnerorganisation „Dasra“ knüpft hier an und trägt mit einem speziellen Training für Führungskräfte im NGO-Management zur Stärkung und Professionalisierung einer nachhaltig agierenden Zivilgesellschaft in Indien bei.
 

Was wollen wir erreichen?

Durch das Training werden NGO-Manager, Sozialunternehmer und Führungskräfte aus der Zivilgesellschaft befähigt, ihre Organisationen effektiv zu entwickeln und zu steuern, ihre Netzwerke und Reichweite auszubauen und Kontakte zu möglichen Förderern zu knüpfen.
 

Wie funktioniert das Projekt?

Über eine Laufzeit von einem Jahr nehmen bis zu siebzig Führungskräfte zivilgesellschaftlicher Organisationen in Mumbai an vier einwöchigen Modulen teil, deren Inhalte in Zusammenarbeit mit der Harvard Business School entwickelt werden. Die Teilnehmer bearbeiten Fallstudien zu Themen wie „Leadership and strategy“, „Developing your own organization“, „Building your own brand“ und „Sustainability and legacy“. Hochrangige Referenten aus der Wirtschaft und aus dem sozialen Sektor sorgen für den Praxisbezug der Module. Ein Online-Portal gewährleistet das kontinuierliche Lernen und den Austausch der Teilnehmer auch außerhalb der Präsenzmodule.