In Kürze

Über das Projekt

Nicht nur in Kitas, sondern auch in der Kindertagespflege gehören Familien aus verschiedenen Kulturen zum Alltag. Mit „Fit für Vielfalt“ liegt erstmals ein Lehrplan vor, um Tageseltern zum Thema "Kulturelle Vielfalt" fortzubilden. Ziel ist es, ihr Hintergrundwissen zu erweitern und ihre praktische Handlungskompetenz zu stärken. Dieses praxisnahe Curriculum wurde vom Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kinder- und Jugendforschung der Evangelischen Hochschule Freiburg erarbeitet.

„Fit für Vielfalt“ richtet sich aber auch an Multiplikatoren, die in der Qualifizierung und Fortbil­dung, in der Beratung und Begleitung von Tagespflegepersonen arbeiten. Sie lernen das Curriculum in einer viertägigen Schulung kennen, um es dann selbständig in der Praxis umzusetzen. Mit „Fit für Vielfalt“ knüpft die Robert Bosch Stiftung an ihr Projekt „Chancen – gleich!“ an, das mit der gleichen Zielsetzung für pädagogische Fachkräfte in Kitas und Fachberatungen entwickelt wurde.

Ihre Ansprechpartnerin

Natalie Schmidt
Senior Projektmanagerin
Tel0711 46084-593
E-Mail an Natalie Schmidt