Neues Format von DU HAST DIE MACHT, der Medieninitiative von Robert Bosch Stiftung und UFA GmbH, mit Unterstützung von Google und Medienboard Berlin-Brandenburg

Wahlkampfrätsel auf www.fix-oskarx.de vom 12.9. bis 22.9.


Mischung aus Game, Online-Doku, Social Media und Live-Auftritten der Kunstfigur “OskarX”


Innovative Vermittlung abstrakter politischer Inhalte für junge WählerInnen


Tages- und Gesamtpreise im Wert von 6000 Euro

Berlin/Stuttgart, 11. September 2013 - Komplexe Politikthemen spielerisch zu vermitteln und damit insbesondere junge WählerInnen zu erreichen, dies sind die Ziele von "Fix Oskar X". Das innovative Online-Quiz verbindet die Elemente Game, Online-Doku, Social Media mit Live-Auftritten der Kunstfigur "OskarX". In zehn Episoden zwischen Donnerstag 12. September und Sonntag 22. September spielen die TeilnehmerInnen um Tages- und Gesamtpreise im Wert von 6000 Euro. Das Projekt wird von DU HAST DIE MACHT, der Medieninitiative von Robert Bosch Stiftung und Ufa GMBH produziert. Weitere Förderer sind Google und das Medienboard Berlin-Brandenburg.

"Fix OskarX" - Worum geht es?

Das Online-Quiz ist in eine fiktionale Rahmenhandlung eingebettet, die in mehreren Videos auf der Projektseite erzählt wird. Der Android OskarX lebt in einem Wohnmobil in Berlin und hat jahrelang um sein “Robo-Wahlrecht” gekämpft. In diesem Jahr möchte er zum ersten Mal an der Bundestagswahl teilnehmen. Doch kurz zuvor löscht ein Festplattencrash sein gesamtes “politisches Gedächtnis”. OskarX bittet nun die User darum, seine Festplatte durch Teilnahme am Quiz wieder herzustellen (“Fix OskarX!”). Damit Oskar am Ende doch noch bei der Wahl sein X machen kann.

Auf dem Weg dorthin macht Protagonist OskarX mit ungewöhnlichen Requisiten - seinem "X-Mobil", einem Megafon sowie einem Glas "Wurstwasser" - das politische Berlin unsicher. Er trifft dort Politiker wie Jürgen Trittin oder Gregor Gysi und verkündet am Ende natürlich auch die GewinnerInnen.

Statement Anna Mauersberger, DU HAST DIE MACHT: "Fix OskarX ist ein Experiment, das zum ersten Mal so verschiedene Genres wie Game, Webdoku, Social Media und Live-Performance in einem Format verbindet. In spielerischer Form sollen junge Wählerinnen und Wähler mit den Mitteln des Internets für Politik begeistert werden und letztlich auch zur Wahl gehen. Es geht uns dabei um die Verortung abstrakter politischer Begriffe im Alltag von jungen Menschen."

Was gibt es zu gewinnen?
Alle SpielerInnen, die mindestens ein Rätsel pro Tag richtig lösen, haben die Chance auf einen Tagesgewinn. Für den Hauptpreis qualifizieren sich alle SpielerInnen, die am 22. September um 0.01 Uhr (Mitternacht) die meisten Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Zu den Gewinnen zählen Laptops, Spielekonsolen sowie Foto- und Videokameras.

Chiara Josten
Referentin Presse
Robert Bosch Stiftung
Heidehofstraße 31
70184 Stuttgart
Tel0711 46084-750
E-Mail an Chiara Josten
Michael Herm
Referent Presse
Robert Bosch Stiftung
Heidehofstraße 31
70184 Stuttgart
Tel0711 46084-290
E-Mail an Michael Herm