Mehr Schule wagen - Empfehlungen für bessere Ganztagsschulen

Die Zahl der Ganztagsschüler hat in Deutschland zugenommen: von rund 10 Prozent im Jahr 2002 auf mittlerweile fast 40 Prozent. Für den Ausbau wurden große Anstrengungen unternommen, doch Bildungsforscher sind ernüchtert: Viele Ganztagsschulen nutzen die pädagogischen Potenziale nicht. Zusammen mit drei Stiftungen, die sich für bessere Bildung engagieren, hat die Robert Bosch Stiftung deshalb umfassende Empfehlungen erarbeitet, was Politik und Verwaltung ändern sollten.

Robert Bosch Stiftung | Mai 2017
Bebilderung_Ganztagsschule_910
Photo: Theodor Barth

Eine Qualitätsoffensive für Ganztagsschulen - das fordert die Robert Bosch Stiftung zusammen mit drei großen deutschen Bildungsstiftungen. Denn der bisherige Ausbau ist eher nach dem Motto "Masse statt Klasse" verlaufen: Zwar ist die Zahl der Ganztagsangebote in den vergangenen 15 Jahren enorm gestiegen. Das damit verbundene Versprechen auf bessere individuelle Förderung und mehr Chancengerechtigkeit wird jedoch kaum eingelöst, weil die politischen Vorgaben und Rahmenbedingungen unbefriedigend sind. Bertelsmann Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Stiftung Mercator und Vodafone Stiftung Deutschland empfehlen deshalb eine neue Definition von Ganztagsschule. Zu den wichtigsten Vorschlägen der gemeinsamen Studie "Mehr Schule wagen" gehören längere Öffnungszeiten, bessere pädagogische Konzepte, mehr Gestaltungsspielräume für die Schulleitungen und eine höhere finanzielle Ausstattung.

Die Studie

Cover_liegend_450