The German Senior Citizens’ Awards

Mobia - Mobil bis ins hohe Alter

1. Preis über 60.000 Euro

Mobil sein heißt, aktiv am Leben teilzunehmen, Besorgungen zu erledigen, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen sowie immer wieder neue Erfahrungen sammeln zu können. In unseren Städten und darüber hinaus spielt der Öffentliche Personennahverkehr hierbei eine zentrale Rolle. Oftmals ist dieser aber gerade für ältere Menschen und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen keine Hilfe, sondern eine Hürde. Dank des Projektes "Mobia" nicht so in Saarbrücken!

Gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz, dem Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft sowie der B2M-Software AG entwickelte die Saarbahn mit Senioren das vorbildliche Mobilitätsplanungs-Angebot "Mobia" und bietet dies in Saarbrücken an. Herzstück ist der Lotsenservice, der über die Mobia-App oder eine Telefonzentrale gebucht werden kann. Er hilft, mit Lotsen die Barrieren zu meistern - von der Wohnungstür über den Fahrkartenautomaten bis hin zum Zielort. Dieses Angebot ermöglicht Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, aktiv am Leben in Saarbrücken teilzunehmen.

Die Jury des Deutschen Alterspreises war vom zeitgemäßen Ansatz, der stadtweiten Umsetzung sowie der vorbildlichen Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis beeindruckt. Sie sieht in der Initiative aber auch einen wesentlichen Erfolgsfaktor für kommunale Projekte verankert: Angebote im öffentlichen Raum müssen nicht nur für Senioren entwickelt werden, sondern vor allem gemeinsam mit den Menschen. Die Devise von Mobia war und ist: "Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen!". Dass dies auch weiterhin im Zentrum des Projekts steht, zeigen die Pläne für Zukunft: Der Lotsen-Service soll um Ehrenamtliche ergänzt und der Mobia-Ansatz über die Stadtgrenzen hinaus in den ländlichen Raum getragen werden.

Video

Bildergalerie

Alterspreis2015_Mobia_teaser.jpg