Press Releases 2013
Press Release

DeutschMobil in Frankreich: Zehn Lektoren für das Programmjahr 2013/14 gesucht

Stuttgart, 5. Februar 2013 - Die Robert Bosch Stiftung und der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) suchen zehn Hochschulabsolventen, die als Lektoren an französischen Schulen für die deutsche Sprache werben. Einsatzorte sind die deutschen Kulturinstitute in Frankreich. Von dort aus fahren die Lektoren mit dem DeutschMobil zu Schulen der jeweiligen Region und wecken in spielerisch gestalteten Unterrichtsstunden Interesse an Deutschland. Das elfmonatige Programm beginnt am 1. September 2013; Bewerbungsschluss ist der 13. März 2013.

Seit 2001 leisten die Lektoren des DeutschMobils auf diese unkonventionelle Art Basisarbeit für die deutsch-französischen Beziehungen. Mit Rollenspielen, aktueller deutscher Musik bis hin zu ersten Dialogen in der Fremdsprache ermuntern sie die Schüler verschiedener Klassen, sich mit Sprache und Kultur des Nachbarlandes zu beschäftigen. In mehr als 9.000 Schulen haben die Lektoren Station gemacht und dabei über eine Million Kilometer zurückgelegt. Und das mit Erfolg: Die Anmeldezahlen für das Unterrichtsfach Deutsch an den besuchten Schulen sind gestiegen.

Einsatzorte der Stipendiaten sind Aix-en-Provence, Caen, Lyon, Montpellier, Nancy und Paris. Bei den vom DAAD finanzierten Lektoraten in Bordeaux, Nantes, Dijon und Toulouse werden die Lektoren zudem als Sprachassistenten an der jeweiligen Universität tätig sein.

Seit Programmbeginn stellt Mercedes-Benz jährlich die Fahrzeuge zur Verfügung. Ein weiterer Partner ist die Föderation der Deutsch-Französischen Kulturhäuser in Frankreich.

Weitere Informationen

Contact

Julia Rommel
Phone: +49 (0)711 46084-750