Völkerverständigung

Zivilgesellschaft International

Das Thema Internationale Zivilgesellschaft in der Robert Bosch Stiftung
Im Sinne Robert Boschs sind uns die grenzübergreifende Vernetzung und die Stärkung von Zivilgesellschaft weltweit ein wichtiges Anliegen. Mit unseren Projekten tragen wir zum internationalen Erfahrungsaustausch und zur Verbreitung erfolgreicher Ideen bei. Damit fördern wir zivilgesellschaftliches Engagement über nationale, kulturelle und sonstige Grenzen hinweg.
Wir motivieren und befähigen insbesondere junge Menschen, eigene Projektideen zu verwirklichen, Verantwortung zu übernehmen und Gesellschaft mitzugestalten. Gleichzeitig unterstützen wir die Professionalisierung und Wirkungssteigerung zivilgesellschaftlichen Engagements.
Um dem Wandel von Zivilgesellschaft unter sich stetig verändernden Bedingungen gerecht zu werden entwickeln wir unsere Angebote kontinuierlich weiter und suchen fortlaufend Kontakt zu neuen Akteuren. Changemaker - Menschen, die mit innovativen Lösungen gesellschaftlichen Herausforderungen begegnen - sind dabei eine wichtige Partner- und Zielgruppe. Mit finanzieller Förderung und nicht-monetären Angeboten wie Workshops, Vernetzung, Studien und Beratung, unterstützen wir Nichtregierungsorganisationen, Sozialunternehmer und Bürgerinitiativen sowie den transsektoralen Austausch zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.
Aktuell beobachten wir an vielen Orten der Welt eine Verengung zivilgesellschaftlicher Handlungsräume: Menschen werden daran gehindert, sich gesellschaftlich zu engagieren. Unsere Förderung richtet sich daher insbesondere an Menschen und Organisationen, die sich trotz schwieriger Bedingungen für den Erhalt und die Stärkung einer offenen und sozialen Gesellschaft einsetzen.
Wir sind in folgenden Projekten aktiv
ChangemakerXchange

ChangemakerXchange

ChangemakerXchange steht für den internationalen Austausch zwischen jungen Menschen, die an innovativen Lösungen für soziale, ökologische oder gesellschaftliche Probleme in ihrem direkten Umfeld arbeiten. Auf Austauschtreffen vernetzen sie sich und starten gemeinsame Projekte.

 
beyond (un)employment

Foto: @ThePaulStringer

beyond (un)employment

Gemeinsam mit Impact Hub geht die Robert Bosch Stiftung dem Thema Beschäftigung als Faktor für gesellschaftliche Teilhabe auf den Grund.

 
Empowering the Youth Break-Through Generation

Empowering the Youth Break-Through Generation

Bis 2025 sollen bis zu 50.000 junge Menschen aller ethnischen Gruppen in Bosnien-Herzegowina erreicht, fortgebildet und für gemeinwohlorientiertes Handeln sensibilisiert werden.

 
Europa erfahren

Europa erfahren

Herausragende Studenten aus den Staaten des Westlichen Balkans erhalten die Möglichkeit, internationale Erfahrungen zu sammeln, ihr Verständnis für europäische Strukturen zu erweitern und sich untereinander kennenzulernen.

 
Internationaler Dialog zur Zukunft des Stiftens

Internationaler Dialog zur Zukunft des Stiftens

Der internationale Stiftungsdialog in Mumbai hatte das Ziel, Stiftungen international zu vernetzen, Empfehlungen zu erarbeiten und zu einem Austausch von Erfahrungswerten anzuregen.

 
NGO Capacity-Building in Südasien

NGO Capacity-Building in Südasien

Der südasiatische NGO-Sektor befindet sich im Wandel, deshalb unterstützen wir das Training von NGO-Managern, Sozialunternehmern und Führungskräften aus der Zivilgesellschaft.

 
SivilLAB

SivilLAB

Das Programm SivilLAB nimmt gesellschaftliche Prozesse in der Türkei außerhalb der Metropolen in den Blick. Stipendiaten arbeiten in Zentral- und Südostanatolien an Projekten, die zur Stärkung des gesellschaftlichen Engagements beitragen.

 
Theodor-Heuss-Kolleg

Theodor-Heuss-Kolleg

Vielfalt erleben, Demokratie gestalten. Wir stärken junge Menschen aus Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas sowie des Kaukasus und Zentralasiens, sich aktiv auf der Grundlage demokratischer Werte in ihre Gesellschaft einzubringen.

 
Tools for Citizens

Tools for Citizens

Durch Qualifizierungs- und Vernetzungsmöglichkeiten stärken wir die Arbeit junger Menschen, die sich außerhalb der türkischen Metropolen gesellschaftlich engagieren.

 
Diese verwandten Projekte könnten Sie auch interessieren
"On y va - auf geht’s - let's go!"

"On y va - auf geht’s - let's go!"

Ein europäischer Ideenwettbewerb für Bürger, die zusammen etwas bewegen wollen. Franzosen, Deutsche und Bürger aus mindestens einem weiteren EU-Land arbeiten gemeinsam an Projekten aus unterschiedlichen Bereichen.

 
3eshra: Gender Equality Community of Practice Supporting Tunisia's Changing Society

3eshra: Gender Equality Community of Practice Supporting Tunisia's Changing Society

Zehn Fellows unterstützen in Tunesien die Bildung lokaler, regionaler und nationaler Netzwerke zu Gender Equality. Die Netzwerke ermöglichen den Erfahrungsaustausch und koordinieren Aktivitäten.

 
Actors of Urban Change

Actors of Urban Change

Wir stärken die Zusammenarbeit zwischen Akteuren aus der Kulturszene, der Verwaltung und Wirtschaft europaweit und fördern Konzepte zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt durch Kultur.

 
Aktion Auslandserfahrung bringt's!

Aktion Auslandserfahrung bringt's!

Wir setzen uns dafür ein, die gesellschaftlichen Potentiale von pädagogisch begleiteten Auslandserfahrungen sichtbarer zu machen, austauschferne Zielgruppen zu erreichen und Schlüsselfiguren zu stärken.

 
Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Einjährige Weiterbildung in Good Governance für Führungskräfte aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, Serbien, der Türkei und der Ukraine.

 
Deutsch-türkischer Schüleraustausch

Deutsch-türkischer Schüleraustausch

Der Austausch ermöglicht Schülern aus Deutschland und der Türkei das jeweils andere Land intensiv kennen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen.

 
Europa21. Denk-Raum für die Gesellschaft von morgen

Europa21. Denk-Raum für die Gesellschaft von morgen

Der Veranstaltungsschwerpunkt Europa21 auf der Leipziger Buchmesse bietet eine internationale Plattform für konstruktiven Dialog über die Zukunft Europas.

 
Exchange Program for Regional Integration in East Asia and Europe (EPRIE)

Exchange Program for Regional Integration in East Asia and Europe (EPRIE)

Wir fördern die nachbarschaftliche Zusammenarbeit in Ostasien und Europa. EPRIE setzt bei den Konflikten der jeweiligen Region an und versucht, durch wechselseitigen Austausch und Dialog ein tiefergehendes Verständnis füreinander zu schaffen.

 
MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen

MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen

Mit dem Programm MEET UP! sollen die Beziehungen zur Ukraine intensiviert und das Engagement junger Menschen aus Deutschland und aus der Ukraine für demokratische Grundwerte und Völkerverständigung gestärkt werden.

 
Stadtmacher China – Deutschland

Grafik: STUDIO WU 無

Stadtmacher China – Deutschland

Wir wollen den deutsch-chinesischen Urbanisierungsdialog ergänzen um das Konzept der "lebenswerten Stadt". Ein STADTMACHER-Netzwerk, das transkulturell gute Ideen findet, Projekte realisiert und skaliert.

 
START – Create Cultural Change

START – Create Cultural Change

"START" ist ein mehrstufiges Fortbildungs- und Stipendienprogramm für griechische Hochschulabsolventen, die sich mit innovativen Jugendkulturprojekten für das internationale Kulturmanagement qualifizieren wollen.

 
Tandem Europe

Tandem Europe

Tandem Europe ist ein Förderprogramm für Kulturmanager aus der Europäischen Union. In internationalen Tandems entwickeln und realisieren die Kulturmanager gemeinsam sozial und kulturell innovative Projekte und bauen so langfristige Partnerschaften auf.

 
The School of Kyiv

The School of Kyiv

Die Biennale "The School of Kyiv" verbindet Kunst mit innovativen zivilgesellschaftlichen Bildungsformaten und bietet eine Plattform, um aktuelle gesellschaftspolitische Fragen in der Ukraine und Europa hörbar und verständlich zu machen.

 
Ukraine Calling

Ukraine Calling

Die berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt Verantwortlichen aus Organisationen der Politik, Medien, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, Kenntnisse zur Ukraine und ermöglicht Austausch und Vernetzung zwischen deutschen und ukrainischen Akteuren.