Publikationen der Robert Bosch Stiftung



Robert Bosch Zünder

Neues aus der Robert Bosch Stiftung im Bosch Zünder 1/2017

Aktuelles aus der Robert Bosch Stiftung im Bosch Zünder, der internationalen Mitarbeiterzeitung der Bosch-Gruppe.

Robert Bosch Stiftung

Foundation News in Bosch Zünder 1/2017

Stiftungsseite im Bosch-Zünder, internationale Mitarbeiterzeitung der Bosch-Gruppe. Englische Ausgabe.

Rat für Kulturelle Bildung e. V. (Hg.)

Mehr als weniger als gleich viel

Eine Denkschrift zum Verhältnis von Ökonomie und Kultureller Bildung.

Der Rat für Kulturelle Bildung fordert neue Strukturen und eine wirksamere Unterstützung des Bundes, um die Kulturelle Bildung als Grundlage und Triebkraft unseres gesellschaftlichen Miteinanders weiterzuentwickeln.

Der Verein "Rat für Kulturelle Bildung e. V." mit Geschäftsstelle in Essen wird von einem Stiftungsverbund getragen, dem sieben Stiftungen angehören: ALTANA Kulturstiftung, Bertelsmann Stiftung, Deutsche Bank Stiftung, Karl Schlecht Stiftung, PwC-Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Stiftung Mercator.

Robert Bosch Stiftung (Hg.)

Chamisso (Nr. 16, 2017)

Das Magazin zum Adelbert-von-Chamisso-Preis. Aus dem Inhalt:

- Die Preisträger 2017: Abbas Khider, Barbi Marković, Senthuran Varatharajah

- Rückblick auf den Chamisso-Preis

Robert Bosch Stiftung / MitOst e.V.

Actors of Urban Change - Zeitung Nr. 2

Die zweite, englischsprachige Actors of Urban Change Zeitung konzentriert sich auf DIY/DIT Stadtplanung am Beispiel von zwei Projektteams aus Portugal. Im Kern der Projekte in Aveiro und Porto steht ein praktischer Ansatz zur Gestaltung von städtischem Raum.

Robert Bosch Stiftung / MitOst e.V.

Actors of Urban Change - Zeitung

Das Programm Actors of Urban Change bringt europäische Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung, Kultur und Zivilgesellschaft zusammen. In Kooperationsprojekten entwickeln sie neue Strategien, um unsere Städte nachhaltiger zu machen und aktiv mitzugestalten.
Diese englischsprachige Publikation informiert über das Programm, die Veranstaltung URBAN CHANGE TALK Krasnoyarsk sowie über die Projektteams 2015-2017.

Dr. David Schiefer/Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) GmbH

Was wirklich wichtig ist: Einblicke in die Lebenssituation von Flüchtlingen

Erste Ergebnisse einer gemeinsamen Studie von des Forschungsbereichs beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Migration und Integration (SVR) und der Robert Bosch Stiftung. Die Studie untersucht die Lebenslagen von Flüchtlingen und rückt deren Perspektive in den Mittelpunkt. Für diese Kurzinformation wurden erste Ergebnisse aus offenen Interviews mit Asylsuchenden ausgewertet. Dieser offene Interviewteil ist eines der Alleinstellungsmerkmale der Untersuchung. Die ersten Ergebnisse zeigen: Flüchtlingen sind echte soziale Kontakte zur Bevölkerung in Deutschland wichtig. Sie wünschen sich ein intaktes Sozialleben und stabile persönliche Beziehungen.

Robert Bosch Stiftung (Hg.)

Das Magazin "Frieden" (21/2016)

Das Magazin der Robert Bosch Stiftung. Ausgabe vom Dezember 2016 zum Thema "Frieden" u.a. mit diesen Beiträgen:

- TANZ DER BEFREIUNG - Die Kampfkunst Capoeira hilft traumatisierten jungen Flüchtlingen

- INSEL IM WAHNSINN - Wie durch die Begegnungsstätte Givat Haviva in Israel Frieden wächst

- "DER KRIEG IST ZURÜCKGEKEHRT" - Ein Konflikt-Mediator im Interview

- FRIEDEN FÖRDERN IN BEWEGTEN ZEITEN - Ein Essay von Frank-Walter Steinmeier

Robert Bosch Stiftung (Ed.)

The Magazine "Peace" (21/2016)

Das Magazin der Robert Bosch Stiftung. Englische Ausgabe vom Dezember 2016 zum Thema "Frieden".

Die deutsche Flüchtlingspolitik im Wandel

Zum Stand der Empfehlungen der Robert Bosch Expertenkommission zur Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik.

Die Robert Bosch Expertenkommission unter Vorsitz von Armin Laschet präsentierte im Frühjahr 2016 in ihrem Abschlussbericht 99 konkrete Reformvorschläge für die deutsche Flüchtlingspolitik. Ein halbes Jahr später zieht die Kommission eine Zwischenbilanz.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10