Völkerverständigung

Governance

Das Thema Governance in der Robert Bosch Stiftung
Wir unterstützen Bürger, Entscheidungsträger und Multiplikatoren, die sich zum Ziel gesetzt haben, gesellschaftlichen Wandel in ihren Ländern aktiv mitzugestalten. Im Sinne einer Governance, die das Gemeinwohl im Blick hat, entwickeln Akteure aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam Lösungen für aktuelle Herausforderungen in ihren Städten, Ländern oder Regionen.
Wir bringen sie auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene zusammen und bieten ihnen Plattformen zum Austausch und Weiterbildungen. Dabei legen wir großen Wert auf die Zusammenarbeit mit einheimischen und lokalen Partnern und tragen unterschiedlichen Formen gesellschaftlichen Wandels Rechnung.
In Projekten wie z. B. Baladiya - neue Wege in der Stadtentwicklung oder Stadtmacher China-Deutschland tauschen sich Experten der Stadtentwicklung über Ländergrenzen hinweg aus, wie Städte künftig lebenswerter gestaltet werden können.
Mit unseren Projekten tragen wir zu einer Öffnung des gesellschaftlichen Diskurses bei und schaffen die Grundlage für nachhaltige Veränderungsprozesse.
Wir sind in folgenden Projekten aktiv
Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Einjährige Weiterbildung in Good Governance für Führungskräfte aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, Serbien, der Türkei und der Ukraine.

 
The Robert Bosch Foundation Fellowship Program

The Robert Bosch Foundation Fellowship Program

Ziel ist es, Amerikaner der jungen Generation heranzubilden, die Europa und im besonderen Deutschland aus eigener, vor allem beruflicher Erfahrung kennen und bereit sind, für die deutsch-amerikanischen Beziehungen einzutreten.

 
3eshra: Gender Equality Community of Practice Supporting Tunisia's Changing Society

3eshra: Gender Equality Community of Practice Supporting Tunisia's Changing Society

Zehn Fellows unterstützen in Tunesien die Bildung lokaler, regionaler und nationaler Netzwerke zu Gender Equality. Die Netzwerke ermöglichen den Erfahrungsaustausch und koordinieren Aktivitäten.

 
Afrika kommt!

Afrika kommt!

Stipendienprogramm für Nachwuchsführungskräfte aus Subsahara-Afrika. Die Stipendiaten arbeiten in deutschen Unternehmen und fördern so die wirtschaftliche Zusammenarbeit von Unternehmen aus Deutschland und den 42 Ländern südlich der Sahara.

 
Anwaltsaustausch China – Deutschland

Anwaltsaustausch China – Deutschland

Neben Richtern spielen Anwälte eine entscheidende Rolle für ein funktionierendes Rechtssystem. Um China in seinem eigenen Reformprozess zu unterstützen, ermöglichen wir den fachlichen Austausch zwischen Rechtsanwälten beider Länder.

 
Baladiya - Neue Wege in der Stadtentwicklung

Baladiya - Neue Wege in der Stadtentwicklung

Wir unterstützen marokkanische, tunesische und algerische Führungskräfte aus dem Bereich der Stadtentwicklung dabei, ihre Managementkompetenzen weiterzuentwickeln und Lösungen für aktuelle Herausforderungen in ihren Heimatstädten zu finden.

 
EU-Middle East Forum

EU-Middle East Forum

Das Forum führt junge außen- und sicherheitspolitische Experten aus der Europäischen Union, Türkei und Nordafrika zusammen.

 
European Fund for the Balkans

European Fund for the Balkans

Der Fonds folgt den Empfehlungen der Internationalen Balkan-Kommission, die Entwicklung funktionierender staatlicher Verwaltungen und eine pro-europäische Öffentlichkeit als Voraussetzung für die Integration der Region in die EU zu fördern.

 
Kinderfreundliche Kommunen im ländlichen Indien

Kinderfreundliche Kommunen im ländlichen Indien

Der Kampf gegen Kinderarbeit und für Kinderrechte ist eine der größten Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels in Indien. Darum fördern wir kinderfreundliche Kommunen mit Schulpflicht.

 
Next Generation Leader - Deutschland beim McCain Institut der Arizona State University

Foto: McCain Institute for International Leadership

Next Generation Leader - Deutschland beim McCain Institut der Arizona State University

Das Aus- und Weiterbildungsprogramm richtet sich an angehende Führungskräfte aus der ganzen Welt. Mit der Förderung der Robert Bosch Stiftung nimmt erstmalig ein deutscher Fellow an diesem Programm teil.

 
Political and Economic Development in Central Europe and Africa

Political and Economic Development in Central Europe and Africa

Das Projekt stärkt den europäisch-afrikanischen Dialog und schafft über Kontaktreisen, Veranstaltungen, wissenschaftliche Beiträge und Fellowships ein Netzwerk zwischen Experten.

 
Richteraustausch China - Deutschland

Richteraustausch China - Deutschland

Die Teilnehmer beider Länder erhalten Einblicke in die Rechtspraxis des Gastlandes und können sich darüber hinaus ein Bild von der Bedeutung und Stellung des Richters in der Gesellschaft machen.

 
Robert Bosch Kulturmanager in der arabischen Welt

Robert Bosch Kulturmanager in der arabischen Welt

Die Kulturmanager werden mit Stipendien ausgestattet und haben die Aufgabe, Kulturveranstaltungen und begegnungsfördernde Initiativen durchzuführen, um den deutsch-arabischen Dialog zu fördern.

 
Stadtmacher China – Deutschland

Grafik: STUDIO WU 無

Stadtmacher China – Deutschland

Wir wollen den deutsch-chinesischen Urbanisierungsdialog ergänzen um das Konzept der "lebenswerten Stadt". Ein STADTMACHER-Netzwerk, das transkulturell gute Ideen findet, Projekte realisiert und skaliert.

 
Diese verwandten Projekte könnten Sie auch interessieren
NGO Capacity-Building in Südasien

NGO Capacity-Building in Südasien

Der südasiatische NGO-Sektor befindet sich im Wandel, deshalb unterstützen wir das Training von NGO-Managern, Sozialunternehmern und Führungskräften aus der Zivilgesellschaft.

 
Perspektivy

Perspektivy

Förderprogramm für Nachwuchsjournalisten und etablierten Medienakteuren aus Russland, Osteuropa und Zentralasien mit Recherchestipendien und Mentoring durch ausgewiesene und international erfahrene Experten aus der Praxis.

 
Ukraine Calling

Ukraine Calling

Die berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt Verantwortlichen aus Organisationen der Politik, Medien, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, Kenntnisse zur Ukraine und ermöglicht Austausch und Vernetzung zwischen deutschen und ukrainischen Akteuren.