Gesundheit

Demenz

Demenz
Dementielle Erkrankungen stellen unsere demografisch veränderte Gesellschaft vor besondere Herausforderungen. Diese liegen in der hohen Zahl von über einer Million Betroffener, in dem Gedächtnisverlust als wesentlichem Merkmal der Erkrankungen und der bislang mangelnden Möglichkeiten von Heilung.
Unsere Förderung richtet sich daher seit rund zwölf Jahren darauf, einen möglichst guten Umgang mit der Erkrankung zu finden und Betroffene und Angehörige in ihrem "Leben mit Demenz" zu unterstützen. 
Nach langjähriger Förderung zivilgesellschaftlich-kommunaler Initiativen steht aktuell im Vordergrund unserer Arbeit, Akutkrankenhäuser in ihren Anstrengungen um bessere Abläufe für Patienten mit der Nebendiagnose Demenz zu begleiten.
Darüber hinaus fördern wir gezielt Qualifizierungsmaßnahmen und beteiligen uns aktiv an europäischer Vernetzung zu den Herausforderungen dementieller Erkrankungen.
Wir sind in folgenden Projekten aktiv
Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus

Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus

Wir unterstützen Modellprojekte, die die Situation und Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus verbessern.

 
Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus - Internationale Studienreisen

Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus - Internationale Studienreisen

Die Reisen führen in ein für das Thema relevantes Land und beinhalten den Besuch von modellhaften Einrichtungen und den Dialog mit Experten vor Ort.

 
European Foundations‘ Initiative on Dementia (EFID)

European Foundations‘ Initiative on Dementia (EFID)

Praxisprojekte aus Europa, die die Situation von Menschen mit Demenz durch zivilgesellschaftliche Aktivitäten vor Ort verbessern und andere zur Nachahmung anregen.

 
Graduiertenkolleg „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus"

Graduiertenkolleg „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus"

13 Nachwuchswissenschaftler forschen interdisziplinär zu Fragestellungen, wie die Lebensqualität von Menschen mit Demenz während und nach dem Aufenthalt im Akutkrankenhaus verbessert werden.

 
Masterstudiengang "Versorgung von Menschen mit Demenz" (M.A.)

Masterstudiengang "Versorgung von Menschen mit Demenz" (M.A.)

Der bundesweit erste Multiprofessionelle Masterstudiengang an der Universität Witten/Herdecke richtet sich an die einschlägigen Pflegeberufe und Fachleute wie Pädagogen, Juristen, Architekten und Sozialarbeiter.