mobiklasse.de
Internationale Bildung

mobiklasse.de

mobiklasse.de (früher DeutschMobil)

In der mobilen und globalisierten Welt in der wir leben, gewinnt man den Eindruck, dass eine Auslandserfahrung, wie die Teilnahme an einem Schüleraustausch oder an einer internationalen Jugendfreizeit, eine Selbstverständlichkeit für junge Menschen in Europa geworden ist. Doch der Eindruck täuscht. So gehen Schätzungen von Experten davon aus, dass beispielsweise nicht einmal 10 % der Jugendlichen in Deutschland an internationalen Jugendbegegnungen teilnehmen.

Gründe hierfür gibt es viele. Eine entscheidende Hürde ist jedoch, dass viele sich den Schritt ins Ausland schlicht nicht zutrauen, weil sie Angst vor dem Fremden haben und davon überzeugt sind, dass ihnen die sprachlichen Fähigkeiten dazu fehlen. Hier übernehmen niederschwellige Angebote eine Schlüsselfunktion: Die Jugendlichen werden behutsam an eine internationale Erfahrung herangeführt und im Idealfall wird - gleich einer Initialzündung - die Lust an einer eigenen Auslandserfahrung geweckt.

Das Programm mobiklasse möchte genau dies erreichen: Elf junge deutsche Lektoren begeben sich daher auf die Reise durch ganz Frankreich, um französische Schüler zum (Kennen-)Lernen der deutschen Kultur und Sprache zu ermuntern und zu ermutigen. Ziel der Initiative ist es dabei, dem oft einseitigen Deutschlandbild französischer Schüler ein attraktiveres, freundlicheres und aktuelleres Bild entgegenzusetzen. Die Lektoren verstehen sich als Botschafter dafür, wie bereichernd die Begegnung mit dem Nachbarn und das Erlernen der Sprache sein können. Angesprochen werden dabei alle Altersgruppen allgemeiner sowie berufsbildender Schulen.

In spielerisch gestalteten Schnupperstunden bringen die jungen Lektoren den Schülern ihre Sprache und Kultur "zum Anfassen" näher. Dabei können Bewegungsspiele, Musik, ein Fußballrätsel oder auch ein Koffer voller typischer deutscher Gegenstände zum Einsatz kommen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

mobiklasse.de ist ein Gemeinschaftsprojekt der Robert Bosch Stiftung, des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), der Föderation Deutsch-Französischer Häuser und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) mit Unterstützung von Mercedes-Benz France und des Goethe-Instituts.

Seit 2002 begeistern im Schwesterprogramm FranceMobil jährlich 12 junge Franzosen deutsche Schüler für ihre Sprache und ihr Heimatland.

Ansprechpartner

Matthias Wandel
Projektleiter
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)
Molkenmarkt 1
10179 Berlin
Telefon 030 28875754

Kontakt in der Stiftung

Karin Karlsson
Telefon 0711 46084-540
Maria Vogt
Telefon 0711 46084-126