Reporters in the Field
Medien

Reporters in the Field

Grenzüberschreitende Recherche jenseits ausgetretener Pfade
Wir fördern Journalisten mit aktuellen, grenzüberschreitenden Rechercheprojekten.

Wir vergeben Rechercheförderungen bis zu 5.000 € an europäische Journalistenteams, die vor Ort grenzüberschreitende vertiefte Recherchen für eine aktuelle und orginelle Story ihrer Wahl unternehmen wollen.

„Reporters in the Field“ ist ein Projekt der Robert Bosch Stiftung, duchgeführt von n-ost, Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung. Neben der finanziellen Förderung umfasst es eine Recherchewerkstatt in Berlin, auf denen sich die Teilnehmer mit erfahrenen Auslandsjournalisten über ihre Projekte und aktuelle Trends im internationalen Journalismus austauschen können.

Die Jury

 
Henrik Kaufholz
Politiken, Kopenhagen
SCOOP – network and support structure for investigative journalists in Eastern Europe, Russia, Caucasus, Central Asia and West Africa
picture-1574-1457081939.jpg

Kontakt in der Stiftung

Cornelia Reichel
Telefon 0711 46084-684