Our Common Future Jugendkongress 2017

Schüler beim ersten Our Common Future Jugendkongress
Fotos: Rupert Warren 
Beim ersten Our Common Future Jugendkongress trafen sich 140 Schüler, Lehrer und Wissenschaftler aus ganz Deutschland in Bremerhaven.
Schüler im Gespräch an ihrem Ausstellungsstand
 
Beim "Markt der Projekte" stellten insegsamt 19 Teams ihre Projekte vor und tauschten sich über Erfahrungen und Ergebnisse aus.
Schüler zeigen ihr wissenschaftliches Projekt am Beispiel Fahrrad
 
Egal ob es bei den Forschungsprojekten um Fahrräder oder Klimawandel geht – alle haben eins gemeinsam:
Schüler arbeiten an ihrem Stand beim Our Common Future Jugendkongress
 
Sie machen Nachhaltigkeitsforschung erlebbar – zusammen mit Wissenschaftlern und ganz ohne Frontalunterricht.
Schüler beim Workshop
 
Bei Workshops beschäftigten sich die Schüler auf dem Jugendkongress mit Themen wie Wissenschaftsjournalismus, Sciene Start-ups oder Umweltpsychologie.
Lehrer und Wissenschaftler im Gespräch beim Our Common Future Jugendkongress
 
Die Lehrer und Wissenschaftler hatten währenddessen Zeit für eigene Workshops und Vernetzungsmöglichkeiten.
Prof. Dr. Eva Quante-Brandt spricht vor Schülern auf dem Our Common Future Jugendkongress
 
Auf dem Kongress begrüßte Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Bremens Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, die Schüler, Lehrer und Wissenschaftler.
Schüler sehen sich die Ausstellung im Klimahaus an
 
Wie beeinflusst Klima das Leben von Menschen? Im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost besichtigten die Schüler die Ausstellung.
Thomas Reiter posiert für ein Foto mit Schülern
 
Im Anschluss sprach der ehemalige Astronaut und ESA-Funktionär Thomas Reiter über die Forschung im Weltall und zeigte den Schülern, wie spannend Wissenschaft ist.
Teilnehmer während der Paneldiskussion zum Thema
 
Der zweitägige Jugendkongress endete mit einer Paneldiskussion zum Thema "Digitalisierung und Nachhaltigkeit".